Betriebe sollten frühzeitig Ausbildungsstellen melden!

Falko Müller und Klaus Müller (Teamleiter Arbeitgeberservice) im Einsatz auf einer Ausbildungsmesse in Auerbach
Der Arbeitgeberservice hilft Unternehmen bei der Suche nach geeigneten Auszubildenden

Da sich bereits viele Bewerberinnen und Bewerber nach einer Ausbildungsstelle für das Jahr 2015 umsehen, bittet die Arbeitsagentur Darmstadt die Unternehmen, frühzeitig ihre Ausbildungsstellen zu melden.
Die Agentur für Arbeit Darmstadt hat viele Möglichkeiten bei der Suche zu helfen. Es ist ihr besonders wichtig, dass die vorgeschlagenen Bewerberinnen und Bewerber den Anforderungen möglichst genau entsprechen. Bei Bedarf klärt der Berufspsychologischen Service der Arbeitsagentur, ob der oder die neue Auszubildende die notwendigen beruflichen Anforderungen erfüllt und gut zu der Firma passt. Erfordert die gemeldete Stelle Kompetenzen und Fertigkeiten der Bewerberinnen und Bewerber, die nicht durch die Bewerbungsunterlagen oder im Vermittlungsgespräch erhoben werden können, bietet der Berufspsychologische Service kostenlos eine Analyse der arbeitsplatzbezogenen Anforderungen und eine psychologisch gestützte Vorauswahl geeigneter Bewerberinnen und Bewerber. Auch bei Förderungen hilft die Arbeitsagentur – von der finanziellen Unterstützung bei der Einstellung bis zur Nachhilfe während der Ausbildung.

Es gibt viele gute Gründe, warum es sich für Arbeitgeber lohnt, auszubilden:
• Mit der Ausbildung im eigenen Betrieb sichern sich Unternehmen Fachkräfte für die Zukunft und gewährleisten die Anpassungsfähigkeit des Betriebes an veränderte Marktbedingungen und technologische Entwicklungen.
• Die jeweiligen Auszubildenden lernen auf dem neuesten Stand der Technik und können auch personelle Engpässe überbrücken helfen, da sie sich in allen Bereichen eines Betriebes gut auskennen.
• Auszubildende, die in den Betrieb übernommen werden, weisen eine hohe Loyalität und Kontinuität auf. Diese sind in einem Wettbewerbsumfeld gewinnbringend für das Unternehmen und häufige Personalwechsel können vermieden werden.
• Wer ausbildet, kennt seine potenziellen künftigen Mitarbeiter und kann sie entsprechend ihrer Kompetenzen einsetzen. Reibungsverluste werden vermieden. Der „neue“ Mitarbeiter kennt den Betrieb und die an ihn gestellten Anforderungen bereits.
• Und noch mehr: Ausbildungsbetriebe sichern sich mit der Übernahme von Azubis gegen die zunehmende Überalterung des Arbeitsmarktes ab.
Bei Fragen an den Arbeitsgeberservice Darmstadt: kostenlose Servicerufnummer unter 0800 4 5555 20 oder bei den persönlichen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern.
Per Mail an:
Darmstadt.Arbeitgeber@arbeitsagentur.de
Natürlich sind die Kollegen/innen vom Arbeitgeberservice nicht nur in Darmstadt sondern auch in allen Landkreisen und auf Messen zur persönlichen Ansprache vor Ort!

Die Agenturen für Arbeit bieten Ihnen als Service den "Newsletter für Arbeitgeber" an. Per E-Mail beziehen Sie aktuelle Informationen von Ihrer örtlichen Agentur. Informationen und Anmeldung unter:
www.ba-arbeitgebernews.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.