„Entwicklung eines Maßnahmenkatalogs zur Erhöhung der Bürgerbeteiligung von Menschen mit Migrationshintergrund in Darmstadt“

Wann? 15.11.2017 17:00 Uhr

Wo? Altes Hauptgebäude der TUD (Raum S 103/23), Hochschulstraße 1, 64289 Darmstadt DE
Darmstadt: Altes Hauptgebäude der TUD (Raum S 103/23) | Um die Zugangsmöglichkeiten zur Bürgerbeteiligung  zu stärken und Barrieren abzubauen und konkrete Maßnahmen mit und für Menschen mit Migrationshintergrund zu entwickeln, hat die Wissenschaftsstadt Darmstadt eine wissenschaftliche Studie zur Bestandsaufnahme in Auftrag gegeben.Im Workshop der TUD,, Alexanderstr. 6, Raum 118  werden die Ergebnisse der Studie vorgestellt und  gemeinsam erste Ideen für einen Maßnahmenkatalog entwickelt.

Anschließend wird ein Maßnahmenkatalog für einen weiteren Workshop erarbeitet. Anmeldung im Büro der Bürgerbeauftragten buergerbeauftragte@darmstadt.de oder  unter Tel. 13-2300 erbeten .

Ein strategisches Ziel ist, dass alle in Darmstadt Wohnenden an allen Bereichen des öffentlichen Lebens teilnehmen. Konkretes Ziel ist die Erhöhung der Partizipation von Menschen mit Migrationshintergrund an den verschiedenen Formen der Bürgerbeteiligung. - Aus der wissenschaftliche Studie soll nun ein Maßnahmenkatalog entwickelt werden. Dieser Prozess ist partizipativ angelegt und soll konkrete Verbesserungsmöglichkeiten zum Abbau von Beteiligungshürden aufzeigen. Dies wird die Weiterentwicklung einer inklusiven Bürgerbeteiligung in Darmstadt unterstützten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.