Frankfurt Bahnhofsviertel: Mehrere Verletzte nach Schießerei

Frankfurt (ots) - Bei einer Schießerei, die sich gestern um 23.45 Uhr am Taunustor ereignete, sind nach bisherigen Erkenntnissen fünf Personen verletzt worden.
Vier Männer erlitten Schussverletzungen, die jedoch nicht lebensgefährlich sind. Ein Mann hat eine Verletzung am Arm.
Die Schüsse fielen nach einer Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppierungen mit einer bislang unbekannten Zahl von Personen. Im Anschluss flüchteten die Beteiligten, auch die Verletzten, mit Fahrzeugen.
Die Verletzten begaben sich in Krankenhäuser, wo sie versorgt wurden.
Die umfangreichen Ermittlungen und Spurensicherungsmaßnahmen dauern noch an.
Unabhängige Zeugen der Tat werden derzeit noch gesucht.
Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst entgegen (Tel. 069 / 755-53111).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.