Kfz Versicherung - Wann lohnt sich Teil- oder Vollkasko?

Kfz Versicherung - Die Unterschiede der verschiedenen Versicherungsarten

Bei der Kfz Versicherung stehen dem Versicherten bzw. dem Besitzer eines Fahrzeugs drei verschiedene Kfz Versicherungsarten zur Verfügung. Die Basis der Kfz Versicherung ist die Haftpflichtversicherung, die für jeden Besitzer eines Kraftfahrzeugs bei der Anmeldung bei der Kfz-Zulassungsstelle eine Pflicht sind. Ohne Versicherung wird kein Fahrzeug für den Straßenverkehr zugelassen. Die Haftpflichtversicherung dient zur Absicherung des Kfz-Besitzers, damit die Schäden, welche durch die Unfälle im Straßenverkehr geschehen, von der Kfz Versicherung beglichen bzw. bezahlt werden. Die Basis Kfz Haftpflicht Versicherung übernimmt Sach- und Vermögensschaden. Zudem werden vor allem Personen, die bei Unfällen verletzt werden, durch die Versicherung entschädigt. Die nächste Stufe des Kfz-Versicherung, die Teilkasko Versicherung, baut auf die Haftpflicht Versicherung auf und bei der Teilkasko werden zusätzlich Schäden, die durch Brände, Diebstahl, Explosionen und Unwetter geschehen übernommen. Des Weiteren werden auch bei Wildunfällen, wo eine Kollision mit Haarwild stattfindet von der Versicherung bei einer Teilkasko Versicherung übernommen. Bei der Teilkasko gibt es die Wahlmöglichkeit die Teilkasko mit oder ohne Selbstbeteiligung zu wählen. Dies beeinflusst die Beitragshöhe und kann für die Einstufung SF-Klasse, der Schadensfreiheitsklasse maßgeblich sein. Die letzte und höchste Stufe der Kfz-Versicherung ist die Vollkasko Versicherung, die im Wesentlichen wiederum auf die Teilkasko aufbaut. Die Vollkasko unterscheidet sich im Vergleich zum Teilkasko darin, dass bei selbstverschuldeten Unfällen der Schaden in Form von Blechschäden des eigenen Fahrzeugs komplett übernommen wird. Zudem werden auch bewusst herbeigeführte Beschädigungen durch Kratzer oder ähnliche Beschädigungen durch die Vollkasko übernommen. Bei allen Kfz Versicherungsarten werden die Kosten für einen Mietwagen oder der Ausfall des eigenen Fahrzeugs nicht von der Kfz Versicherung getragen und übernommen.

Die Wahl der optimalen Kfz Versicherung


Bei der Wahl einer Kfz Versicherung sollten Sie sehr gut abwägen, weil zu aller erst ist das Alter und der Restwert des Wagens wichtig, um eine Richtschnur für die optimale Wahl der Versicherung zu erhalten.
Grundsätzlich betrachtet sollten Sie folgendermaßen vorgehen. Bei älteren Gebrauchtwagen, die einen niedrigen Restwert besitzen, reicht eine einfache Kfz Haftpflicht Versicherung aus. Bei Gebrauchtwagen die noch recht neuwertig sind und mindestens einen Restwert von ca. 3000 Euro besitzen empfiehlt es sich eine Teilkasko Versicherung auszuwählen. Allerdings sollte dann bei einem Fahrzeug im unteren Drittel des Wertes eine Teilkasko mit Selbstbeteiligung in Erwägung gezogen werden, weil die Versicherung ab einer gewissen Schadenshöhe das Fahrzeug zu einem wirtschaftlichen Totalschaden einstuft. Es wäre hierbei dann wirklich ratsamer geringere Schäden in Form der Selbstbeteiligung oder generell selber zu tragen. Bei Jahreswagen oder Neuwagen sollte aufgrund des hohen Restwertes eine Vollkasko Versicherung in Betracht gezogen werden. Allerdings beruht die Schadensregulierung immer auf den aktuellen Restwert laut Schwackeliste. Die Vorzüge der Vollkasko Versicherung auch den Totalschaden des eigenen oder des anderen Unfallgeschädigten zu übernehmen, ist nur solange gewährleistet, wenn kein Zusammenhang mit einer Straftat besteht bzw. ein grob fahrlässiges Vergehen nachgewiesen wird. In solchen Fällen kann die Versicherung vom Versicherten einen kompletten Regress des Schadensfalles verlangen. Die Kfz Versicherung bietet in Bezug auf die Höhe der Beiträge und der angebotenen Leistungen unterschiedliche Vorzüge an, die im Kontext dazu stehen, ob das Fahrzeug ein Garagenfahrzeug ist oder nur von einer oder mehreren Personen gefahren wird und auch die Jahres-Kilometerleistung spielt eine entscheidende Rolle. Parallel dazu sind die unterschiedlichen Einstufungen einzelner Versicherungen in Bezug auf die SF-Klasse ein gewichtiger Anhaltspunkt für einen Vergleich der einzelnen Kfz Versicherungsangebote.
Auf den verschiedenen Internetplattformen können Sie einen individuellen und ausführlichen Vergleich vornehmen. Sie sollten unbedingt mehrere Plattformen für einen Kfz-Vergleich heranziehen, um eine optimale Kfz Versicherung für sich persönlich herausfiltern zu können.

Tipp: Hier finden Sie die Versicherung, die zu Ihnen passt: http://www.directline.de/autoversicherung/versicherungsvergleich/
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.