Veranstaltungen rund um den Welt-Alzheimertag 2013

„Mittendrin und dabei:
Alt sein im Quartier – Menschen mit Demenz gehören dazu“

Im September finden weltweit Aktionen zum Alzheimer-Tag statt. In Deutschland leben aktuell 1,2 Mio. Menschen mit Demenz (in Darmstadt ca. 3.000). Diese Menschen brauchen im Laufe der demenziellen Veränderung immer mehr Begleitung, um ihre kognitiven Kompetenzen möglichst lange erhalten zu können.
Die meisten Menschen im Alter (und mit einer demenziellen Veränderung) leben zu Hause und wünschen sich, dass das so bleiben kann. Um dieses zu ermöglichen, bedarf es einer guten Infrastruktur im Wohnumfeld und daneben quartiersbezogener Beratungs- und Unterstützungsangebote, um Wege kurz zu halten und eine Erreichbarkeit sicherzustellen.
Zu wissen, welche Angebote es vor Ort schon gibt, ist eines der Ziele der Aktionen in der 38. Kalenderwoche, ein anderes ist von den Bürgerinnen und Bürgern zu erfahren, welche Angebote es noch zu entwickeln gäbe.
Dazu präsentiert sich das Netzwerk Demenz vom 16. – 21. September 2013 und in Kooperation mit dem Bauernmarkt Verein Darmstadt e.V. auf den Gemüsemärkten in den Quartieren:

• Mittwoch, 18. September 2013, 9.00 – 11.00 Uhr: Martinsviertel, Riegerplatz;
• Mittwoch, 18. September 2013, 14.00 – 16.00 Uhr: K6, Kranichstein
• Donnerstag, 19. September 2013, 14.00 – 16.00 Uhr – Johannesviertel
• Freitag, 20. September 2013, 14.00 – 16.00 Uhr: Orangerie, Bessungen
• Samstag, 21. September 2013, 9.00 – 11.00 Uhr: Eberstadt


Am Welt-Alzheimer Tag, dem 21. September 2013 steht das Memory-Mobil für einen Kurz-Gedächtnis-Test von 9.00 – 15.00 Uhr auf dem Ludwigsplatz. Im Memory-Mobil – einem Linienbus der Fa. Winzenhöler – wird dieser Kurz-Gedächtnistest ohne Anmeldung (und auf Wunsch anonym) von einer Neuropsychologin durchgeführt. Frau Metzger, Neuropsychologin der Geriatrie am AGAPLESION Elisabethenstift, nimmt die Tests ab und steht für Fragen zur Verfügung. Das DemenzForumDarmstadt e.V. ist auch hier mit Kooperationspartnern ebenfalls vor Ort und informiert über die bestehenden Angebote für Familien mit Demenz.

„Demenz – umsorgt am Lebensende“

Informationsveranstaltung und Gespräch am 24. September 2013, 19.00 Uhr in den Räumen des Malteser Hospizdienstes, Elisabethenstr. 34, Darmstadt. Inhalte sind die Themen, die für Familien mit Demenz in der letzten Phase der Demenz ihrer Angehörigen wichtig werden: nicht mehr als Sohn oder Tochter erkannt zu werden, Kommunikation ohne Worte und die Begleitung in der Sterbephase. Sich informieren, aber auch ins Gespräch kommen können, bietet dieses Angebot. Der Eintritt ist frei. Die Veranstaltung findet in Kooperation zwischen dem DemenzForumDarmstadt e.V. und dem Malteser Hospizdienst statt.

Informationen: DemenzForumDarmstadt e.V., Bad Nauheimer Str. 9, 64289 Darmstadt, Tel.: 06151 / 967996.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.