3. Platz bei den German Masters für die Gutenbergschule

Besprechung mit Schiri Sebastian Koch.

Deutschlands erfolgreichste Schule in Endzonenspiele

Nachdem die Schülerinnen und Schüler der Gutenbergschule vor den Sommerferien den 3. Platz bei den Dt. Schulrugbymeisterschaften in Heidelberg erreichten, wurde nun am Samstag, den 16.11.2013, wieder ein Erfolg gefeiert. Die besten deutschen Schulflagfootballteams aus Deutschland trafen sich in der Hirtengrundhalle in Eberstadt, um den Sieger zu ermitteln. Flagfootball ist eine „Ohne Kontakt-Variante“ des American Football und seit über 5 Jahren fest als AG an der Gutenbergschule verankert.

Das von Coach Hannes Marb trainierte Team der „Razorbacks“ verlor nur das erste Spiel gegen die „Desperados“ aus Bonn mit 21:28. Danach eilte die Mannschaft von Sieg zu Sieg und gewann im Spiel um Platz 3 klar gegen die „Oberbilk Kings“ aus Düsseldorf mit 27:0. Der kluge Schachzug des Trainers, in der Vorbereitung des Turniers den ehemaligen Football-Bundesligacoach Harry Falk zu engagieren, zeigte sich im Turnierverlauf. Quarterback Marvin Mangold zeigte mit weiten und überraschenden Pässen auf Tobias Melk, der sie mehrfach zum Touchdown verwandelte, wie auch Schulmannschaften mit Vereinsspielern zu besiegen sind. Gözde Süzmetas zeigte in der Defense, das kein Junge oder Mädchen an ihr vorbeikam. Stets zog sie dem Ballführenden die Flagge und unterbrach das gegnerische Offensivspiel.

Der Tag war auch deshalb erfolgreich, weil man reichhaltige Unterstützung erhielt. Frau Haber war mit Teilen ihrer Klasse da. Frau Gerbinski, Herr Lotze, Herr Rektor Kirchner und sogar der ehemalige Kollege und Torhüter des SV Darmstadt 98, Uwe Ebert, waren begeistert von der Sportart und dem Fairplay auf dem Feld. Unter der Regie von Frau von Hagen und Frau Möser wurde mit einigen Schülerinnen und Schülern der R 8a ein tolles Buffet mit kalten und warmen Speisen angeboten. Ein Dankeschön gilt hier Herrn Melk und den Handballern aus Eberstadt für die Bereitstellung des Equipments und Hallenwart Rolf Göttmann, der nicht nur alles im Blick hatte, sondern mit seiner stets freundlichen und konsequenten Art für eine saubere Halle sorgte. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von den DJ’s Nielas und Ayoub.

Die Schülerinnen und Schüler der Gutenbergschule haben 2013 gezeigt, das man jenseits von Herkunft, Sprache, Hautfarbe oder Schulzweig, gemeinsam als Team in Endzonenspielen erfolgreich sein kann. Nicht umsonst sind wir Modellschule für Kinderrechte.

Auch das nächste sportliche Highlight stet demnächst wieder an. Als Titelverteidiger und Hessenmeister in „Lacrosse“ werden die „Razorbacks“ versuchen ihren Titel zu verteidigen. Oder, um es mit Worten eines unserer Schüler (Moritz Heller) zu sagen:

In Sport ist die Gutenbergschule einfach MEGATRENDY!
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.