Coltorti schockt SV 98 in letzter Sekunde

Fußball. Im Aufstiegskampf der 2. Liga mussten die Lilien bei RB Leipzig einen Dämpfer hinnehmen. Trotz starker kämpferischer Leistung unterlagen die 98er beim im Aufsteigerduell mit 1:2 (0:0).
Die Leipziger setzten von Anfang an sehr viel Wert auf ihre Offensive, denn nur mit einem Sieg gegen die Lilien dürfen die "Roten Bullen" weiter vom Durchmarch in die Bundesliga träumen. Die erste große Torchance hatte RB-Stürmer Reyna in der 7. Minute, doch Mathenia parierte seinen 16-Meter-Schuss glänzend. Viel Offensive gab es in der ersten Halbzeit auf Seiten der Leipziger, die fast 70 Prozent Ballbesitz hatten, nicht mehr zu bestaunen. Kurz vor der Pause hatten dafür Kempe und Behrens die Chance zur Darmstädter Führung, doch sowohl Teigl als auch Coltori verhinderten einen Leipziger Rückstand.
Nach dem Seitenwechsel dränten die "Roten Bullen" immer mehr auf die Führung. Richtige Torchancen entstanden dabei allerdings nicht. Deshalb war es auch überraschend, dass trotz der Leipziger Überlegenheit die Lilien in Führung gingen. Kempe setzte sich auf der rechten Seite nach Pass vom eingewechselten Sirigu durch und flankte auf den in der Mitte völlig freistehenden Hanno Behrens, der aus kurzer Distanz souverän zur Darmstädter Führung einschob. Doch nur zwei Minuten später glich RB Leipzig aus. Nach einem verlorenen Zweikampf von Kapitän Sulu schoss Bregerie Klostermann an und der Ball ging unglücklicherweise an Mathenia vorbei ins Tor des SVD. Nun begann de dramatische Schlussphase. Die Leipziger setzen nun komplett auf ihre Offensive und spielten die letzten 10 Minuten mit drei Stürmern. Dadurch ergaben sich für die Lilien erstklassige Konterchancen, die Sirigu aber doppelt völlig freistehend vor dem Leipziger Tor nicht verwerten konnte (85./89.). In der 3. Minute der Nachspielzeit ging beim letzten Eckball der Partie auch der Leipziger Torwart Coltorti mit in die Offensive. Und tatsächlich erzielte er den Siegtreffer für die "Roten Bullen" mit der letzten Aktion des Spiels.
Damit ist der RB Leipzig wieder mittendrin im Aufstiegskampf, während die Lilien einen großen Sprung in Richtung 1. Liga verpasst haben. An den nächsten beiden Spieltagen wird sich dann für die Lilien zeigen, wohin die Reise im Sommer geht. Denn am kommenden Samstag erwarten die 98er den Tabellenzweiten Kaiserslautern und am anschließenden Spieltag den Vierte aus Karlsruhe.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.