Der SV Darmstadt 98 gewinnt vor 17.000 Zuschauern nach 34 Jahren wieder ein Bundesliga – Heimspiel

Sandro Wagner und Kapitän Aytag Sulu, nach Wagner's Elfmeter Treffer zum 1:1 Ausgleich. Foto: Gido Heß
Dienstagabend Flutlichtzeit am Böllenfalltor im Merck-Stadtion, der SV Darmstadt 98 gewinnt 2:1 gegen den SV Werder-Bremen.

Lilien Neuzugang Sandro Wagner trifft gegen seinen Ex-Klub Bremen gleich zweimal.
Nur vier Tage nach der 0:3 Niederlage gegen Bayern München, gewinnen die Lilien verdient ihr erstes Heimspiel in der Fussball-Bundesliga.
Die Elf von Dirk Schuster macht das Spiel, aber Werder Bremen gelang in der 19. Minute völlig überraschend, durch Johannsson das 1:0.
Darmstadt schüttelte sich und Jahn Rosenthal unterwegs in Richtung Bremer Strafraum, Keeper Wiedwald kam zu spät und grätschte den Stürmer von hinten um (30.).
Schiedsrichter Guido Winkmann zeigte sofort auf den Elfmeterpunkt.
Den fälligen Strafstoß verwandelte Sandro Wagner, nach einer sehr langen Durststrecke sicher zum 1:1 Ausgleich.
In der 84. Minute ist der schnelle Marcel Heller mit seinem Solo an Werder‘s Abwehr vorbei,
seine Flanke auf Sandro Wagner nutze dieser mit einem wuchtigen Kopfball zum verdienten 2:1 Führungstreffer.
Wagners Tor verwandelten das Böllenfalltor in ein Tollhaus.
In der 88. Minute fliegt Bremens Bartels vom Platz (Gelb-Rot für wiederholtes Foulspiel).

Trainer Dirk Schuster lobte vor allem Wagner: "Er hat sich seine Chance heute verdient, und er hat es überragend gemacht: Kämpferisch, spielerisch und dann auch noch zweimal genetzt. In Berlin wollten sie, ihn unbedingt los werden. Deshalb musste er nach dem Training alleine aufs leere Tor schießen ".

Darmstadt: Mathenia - Garics, Sulu, Caldirola, Holland (36. Diaz) - Niemeyer, Gondorf - Heller, Rausch (64. Kempe) - Rosenthal (90.+3 Stroh-Engel), Wagner. - Trainer: Schuster

Bremen: Wiedwald - Gebre Selassie, Lukimya, Vestergaard, Santiago Garcia - Fritz, Galvez (72. Junuzovic) - Bartels, Sternberg (89. Fröde) - Johannsson (82. Pizarro), Ujah. - Trainer: Skripnik

Schiedsrichter: Guido Winkmann (Kerken)

Tore: 0:1 Johannsson (19.), 1:1 Wagner (31., Foulelfmeter), 2:1 Wagner (84.)

Zuschauer: 17.000 (ausverkauft)

Beste Spieler: Rosentahl, Wagner - Gebre Selassie, Johannsson

Gelb-Rote Karte: - Bartels wegen wiederholten Foulspiels (88.)

Gelbe Karten: Holland, Niemeyer (2), Diaz - Wiedwald (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.