DFB-Präsidium verabschiedet Rahmenterminkalender

Das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat auf seiner Sitzung in Weimar den Rahmenterminkalender für die Saison 2015/2016 verabschiedet. Die Bundesliga startet am Wochenende vom 14. bis 16. August 2015 in die neue Spielzeit, während die 2. Bundesliga bereits am 24. Juli 2015 beginnt. Nach dem 17. Bundesliga- beziehungsweise 19. Zweitliga-Spieltag vom 18. bis 21. Dezember 2015 gehen beide Klassen in die Winterpause.

Der Spielbetrieb in der Bundesliga wird dann am Wochenende vom 22. Januar bis 24. Januar 2016 wieder aufgenommen, die 2. Bundesliga folgt am 5. Februar 2016. Der 34. und letzte Bundesliga-Spieltag ist für den 14. Mai 2016 terminiert. Einen Tag später, am 15. Mai 2016, findet der 34. Spieltag in der 2. Bundesliga statt.

Die 3. Liga startet am Wochenende vom 24. bis 26. Juli 2015 in die nächste Saison. Nach dem 21. Spieltag vom 18. bis 20. Dezember 2015 macht die 3. Liga Winterpause bis zum 22. Januar 2016. Letzter Drittliga-Spieltag ist am 14. Mai 2016.

Anschließend folgen die Relegationsspiele zwischen Bundesliga und 2. Bundesliga sowie zwischen 2. Bundesliga und 3. Liga. Nach dem derzeitigen Planungsstand sollen diese zwischen dem 18. Mai und dem 25. Mai 2016 stattfinden. Die genaue Terminierung erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt.

Der DFB-Pokal beginnt in der nächsten Saison mit der ersten Hauptrunde am Wochenende vom 7. bis 10. August 2015. Weiter geht’s mit der zweiten Runde am 27. und 28. Oktober 2015, ehe am 15. und 16. Dezember 2015 das Achtelfinale folgt. Die nächsten Termine: Viertelfinale am 9. und 10. Februar 2016, Halbfinale am 19. und 20. April 2016. Das DFB-Pokalendspiel findet am 21. Mai 2016 wie gewohnt im Berliner Olympiastadion statt.

Alle Daten des Rahmenterminkalenders für die Saison 2015/2016 finden Sie auf der DFB-Website www.dfb.de.

Direktion Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.