Frühzeitige Anreise für Stadionbesucher empfehlenswert

(Foto: msh)
Darmstadt. Im Vorfeld des Hessenderbys am kommenden Samstag (30.04.2016) zwischen SV Darmstadt 98 und Eintracht Frankfurt möchte die Polizei noch einige Hinweise geben:

Allen Stadionbesuchern wird eine frühzeitige Anreise empfohlen. Rund um das Stadion werden verstärkte Kontrollen auch bereits vor den Kassen stattfinden. Aufgrund von erhöhten Sicherheitsvorkehrungen ist bei den Einlasskontrollen zudem mit einer längeren Wartezeit zu rechnen. Um diese zu verkürzen wird Stadionbesuchern empfohlen, erst gar keine Taschen oder Rucksäcke mit zum Stadion zu bringen.

Selbstverständlich dürfte es sein, dass Pyrotechnik verboten ist. Sollte ein Fan beim Zünden oder bei dem Versuch, diese mit ins Stadion zu nehmen, erwischt werden, muss er damit rechnen, dass er den Nachmittag in der Gewahrsamszelle verbringen wird.

Aufgrund der begrenzten Parkmöglichkeiten rund um das Stadion empfiehlt die Polizei eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Wie bei jedem Heimspiel wird die Nieder-Ramstädter Straße ab circa 16.45 Uhr bis ungefähr 18.15 Uhr im Bereich zwischen Jahnstraße und dem Böllenfalltorweg / Klappacher Straße gesperrt werden.

Weiterhin bleibt der Gästebereich östlich des Stadions aus polizeitaktischen Gründen verkehrsfrei. Im dortigen Bereich steht somit kein zusätzlicher Parkraum zur Verfügung. Ab Samstagvormittag ist der Bereich zwischen dem Breslauer Platz und dem Böllenfalltorweg für den Verkehr gesperrt. Wie auch bei anderen Heimspielen dürfen Anlieger, diesen Bereich passieren.

Die Polizei möchte bereits jetzt darauf hinweisen, dass es abhängig vom Fanverhalten am Spieltag, im Vorfeld oder auch nach dem Spiel zu temporären Verkehrsbehinderungen und Straßensperrungen kommen kann.

Die Polizei ist bemüht, ihre Einsatzmaßnahmen und damit verbundene Beeinträchtigungen für die Bürgerinnen und Bürger so gering wie möglich zu halten, muss dies aber vom Fanverhalten abhängig machen. Die Polizei bittet alle Besucher, Anwohner und Betroffene schon jetzt um Verständnis!

Zur Information der Bürgerinnen und Bürger rund um den Spieltag hat die Polizei ein Servicetelefon eingerichtet. Dieses ist am Samstag (30.04.2016) in der Zeit von 09.00 Uhr bis 19.00 Uhr besetzt und unter der Rufnummer 06151 / 969-1111 zu erreichen. Bürgerinnen und Bürger können sich unter dieser Nummer zur aktuellen Lage und zu Beeinträchtigungen im Stadtgebiet informieren. (ots / Polizeipräsidium Südhessen)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.