Hat Joselu mit seinem Siegtreffer das Abstiegsgespenst aus der Comerzbank Arena verjagt

Joselu Foto: Gido Heß
Für beide Teams ging es in dieser Bundesliga-Partie um enorm viel, wobei die Frankfurter nach ihrem Sieg gegen Nürnberg Selbstvertrauen getankt hatten, und mit breiter Brust in das Spiel ging.
In einer alles in allem sehr überschaubaren Partie, gewann Eintracht Frankfurt vor knapp 48.000 Fans verdient mit 1:0.
Es war ein Kampfbetontes aber Faires Spiel beider Mannschaften, die Gäste aus Gladbach schalten in der Defensive zu langsam und das Spiel nach vorne wirkte auch eher gehemmt.
Die Hessen, die hier über weite Strecken die Partie bestimmten habe mit dem Treffer in der 16‘ Minute von Joselu einen großen Schritt aus der Abstiegszone gemacht.
Die Mannschaft von Armin Veh hatte an diesem Abend eine Homogene Leistung gezeigt im Gegensatz zu Borussia M'Gladbach die eine Enttäuschende Mannschaftsleistung zeigte.
Ein Fan sagte nach dem Spiel „Klasse Spiel und verdienter Sieg. Das war der vorzeitige Klassenerhalt. Es geht auch ohne Rode, Schwegler und Meier. Joselu und Djakpa waren richtig gut. Jetzt in Wolfsburg nachlegen. Es macht wieder Spaß Eintracht Fan zu sein.“
Armin Veh: „ Ich bin stolz auf meine Truppe, die gegen einen richtig guten Gegner ein erstklassiges Spiel gemacht haben. Gladbach hat vor allem der letzte Pass gefehlt, weil wir das heute richtig gut verhindert haben. In der zweiten Halbzeit hatten wir noch einmal dur Joselu die Chance zum 2:0. Joselu ist endlich da wo ich ihn haben wollte. Auch Constant Djakpa hat ein überragendes Spiel gemacht. Ein großes Kompliment an meine Spieler.“
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.