Lilien-Außenverteidiger Leon Balogun für Nigerias Nationalmannschaft nominiert

Leon Balogun zum Kader der Nigerianschen Nationalmannschaft berufen. Foto: Gido Heß
Große Ehre für Leon Balogun und den SV 98: Balogun ist in den Kader der
nigerianischen Nationalmannschaft berufen worden. Nationaltrainer
Stephen Keshi nominierte den 26-Jährigen für zwei Testspiele der „Super
Eagles“.
Nach dem Auswärtsspiel des SV Darmstadt 98 bei Baloguns Ex-Klub Fortuna
Düsseldorf am kommenden Samstag (21.3/13.00 Uhr) trifft der rechte
Verteidiger der Lilien in Uyo/Nigeria auf Bolivien (26.3) und testet drei Tage
darauf im südafrikanischen Nelspruit gegen Südafrika (29.3).
Balogun, dessen Vater aus Nigeria stammt, freut sich sehr über die zweite
Nominierung gut ein Jahr nach seinem ersten Länderspiel-Einsatz gegen
Mexiko: „Ich bin sehr stolz darauf. Nachdem ich das erste Mal berufen
worden war, riss der Kontakt nie ab. Deshalb war ich immer hoffnungsvoll,
wieder eingeladen zu werden. Ich bin dem Verein und dem Team sehr
dankbar, dass ich die Möglichkeit bekommen habe, mich wieder in den
Fokus der Nationalmannschaft zu spielen. Ohne eine funktionierende
Mannschaft wäre das nicht möglich gewesen.“
Cheftrainer Dirk Schuster: „Ich freue mich total über Leons Nominierung.
Das zeigt, dass wir gewissermaßen sogar weltweit wahrgenommen
werden. Wenn eine Mannschaft funktioniert, profitiert gleichzeitig jeder
Einzelne davon. Wir alle wünschen Leon viel Erfolg.“ (SV 98.de)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.