Motorsport Festival auf dem Lausitzring: Buntes Rahmenprogramm mit Fan-Partys, Konzerten und Stuntshows

Pitwalk am Lausitzring (Foto: DTM)
Es ist ein absoluter Motorsport-Knüller, der vom 3. bis zum 5. Juni auf dem Lausitzring steigt. Im Osten der Bundesrepublik treffen gleich fünf spektakuläre Rennserien aufeinander – auf vier und auf zwei Rädern: Neben den Duellen der DTM-Piloten, die auf dem Lausitzring die Saisonrennen fünf und sechs austragen, tobt am gleichen Wochenende auch der Kampf im ADAC GT Masters, in der ADAC Formel 4, im Porsche Carrera Cup Deutschland und in der Superbike*IDM. Die Konstellation, dass an einem Wochenende, auf der gleichen Strecke sowohl Tourenwagen, GT- und Formel-Autos, als auch schnelle Motorräder fahren, ist nahezu einzigartig. Für die Rennbesucher ist das Motorsport Festival in der Lausitz maximale Unterhaltung auf höchstem Niveau. Doch damit nicht genug. In den wenigen Rennpausen liefert das Rahmenprogramm abwechslungsreiche Unterhaltung für jeden Geschmack.

Finn Martin auf der Bühne

Finn Martin wandelt auf den Spuren von Tim Bendzko, dem Elektropop-Duo Glasperlenspiel und den Guano Apes. Sie alle lieferten in der Vergangenheit den offiziellen DTM-Song. 2016 ist es der Berliner, der mit dem Titel „The World Will Know Your Name“ für die Hymne für Fahrer und Fans verantwortlich zeichnet. Ein Song, der vom Herz in den Kopf geht und sich dort sofort als Ohrwurm festsetzt. Schon beim Auftaktwochenende auf dem Hockenheimring stand Finn Martin zum ersten Mal mit dem offiziellen DTM-Song auf der Bühne und begeisterte mit den kraftvollen Beats, den elektronischen Sounds und seiner markanten Stimme auf Anhieb die Fans. Nun will der sympathische Musiker das Publikum am Lausitzring von seinem Talent überzeugen und wird am Samstag und Sonntag ein Konzert auf der Show-Bühne im Fahrerlager geben.

Buntes Programm im Fahrerlager

Am selben Ort ist während des gesamten Wochenendes für bestes Entertainment gesorgt. Autogrammstunden mit Fahrern aus allen Serien, jede Menge Gewinnspiele, spezielle Fahrerlager-Touren, Taxifahrten, der beliebte Pitwalk, Live-Interviews und vieles mehr steht auf dem Programm.

Stunt-Show auf Start-Ziel

Passend zum Auftritt der Superbike*IDM wird Dominik Csauth auf der Start-Ziel-Geraden für eine atemberaubende Stuntshow auf zwei Rädern sorgen. Mit seinen zwei Suzukis zeigt Csauth neue akrobatische und waghalsige Tricks und Manöver. Lange suchte er nach einer passenden Herausforderung, bei der er sein sportliches Geschick sowie seine Leidenschaft für Motorräder verbinden konnte. Dieses fand der heutige Stuntfahrer im Alter von 14 Jahren im Trial-Sport. Er hielt sich einige Jahre erfolgreich in dieser Disziplin und räumte in diesem Bereich schon damals alle Preise ab. Erster Platz in der Deutschen Meisterschaft, Bayerischer Meister, usw. Immer auf der Suche nach einem neuen Kick kam Dominik Csauth mit 23 Jahren auf eine ‚Straßenmaschine’ zurück und fand die neue Leidenschaft im ‚Freestyle’. Eine Leidenschaft, die er bis zur Perfektion auslebt – seine Show wird das Publikum in der Lausitz von den Sitzen reißen.

Mit den Fan-Partys durch die Nacht

Sobald am Abend die Motorengeräusche verstummen, geht es am Freitag und am Samstag jeweils ab 19 Uhr direkt weiter auf dem Fan- & Partyareal an der Haupttribüne. Am Freitag erobern ab 21 Uhr die Coyote-Mädels das Festzelt und die Band „RockValley“ spielt auf der Open-Air-Bühne aus ihrem Repertoire aus über 200 Songs. Bei der Dance Party am Samstagabend wird bis bis spät in die Nacht gefeiert. Auch Diejenigen, die über kein DTM-Ticket verfügen, sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist zu den Partys ist an beiden Abenden frei.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.