MSG Falken müssen zum Derby nach Gelnhausen

3. Handball-Liga Ost - Saison 2017-2018 - 25.08.2017 MSG Falken Groß-Bieberau/ Modau I vs HSC Coburg II - Groß- Bieberau v. l. Hrvoje Batinovic/ MSG Falken beim Siebenmeter Aktion, Einzelbild, Freisteller - Foto: Jürgen Pfliegensdörfer © (Jürgen Pfliegensdörfer), Neckarstraße 24, D-64665 Alsbach, Telefon +49 (171) 5397931; www.sportsword.de; Bankverbindung: Bezirkssparkasse Bensheim, BLZ 50950068, Kto.: 1657733; Finanzamt Darmstadt, Steuernummer 00785632501, 7 % USt Veröffentlichung nur mit Urheberangab (Foto: MSG Groß-Bieberau/ Modau)
Auch das nächste Spiel der MSG Falken führt zu einem Derby. Gegen den TV Gelnhausen müssen die Spieler von Trainer Torsten Schmid am kommenden Samstag (30. September, 19.30 Uhr) ran. Bisher haben die Falken einen Sieg gegen Anhalt Bernburg zu verzeichnen. Auch am letzten Wochenende waren sie lange in Hanau nach völlig verschlafenem Beginn dran, mussten aber am Ende eine 26:29-Niederlage hinnehmen. Doch es gab auch einige Lichtblicke. Till Buschmann war wieder an Bord und dem Kapitän des Team gelangen fünf Treffer. Das stabilisierte im zweiten Abschnitt auch die Abwehr. Bis zum Schluss blieb die Partie hart umkämpft, die Falken führten fünf Minuten vor dem Ende sogar mit einem Treffer. Doch zwei Zeitstrafen im Sekundentrakt beendeten den Traum vom Derbysieg in Hanau. Nun steht die Partie gegen den TV Gelnhausen an. Die mussten letzte Wochen gegen Aufsteiger Bruchköbel daheim eine 22:24-Niederlage hinnehmen. Das zeigt, wie ausgeglichen auch in dieser Saison diese Liga ist. Gelnhausen liegt zwei Plätze vor den Falken und ein Sieg würde dem Team wirklich sehr gut tun. Das kann durchaus gelingen, aber da muss alles passen. Das die Mannschaft das kann, hat sie beim Sieg gegen Bernburg sehr gut bewiesen. Das Spiel wird in der Großsporthalle der Realschule am Hallenbad angepfiffen.

(Jürgen Pfliegensdörfer
Presse MSG Groß-Bieberau/ Modau)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.