Neunter Sieg im neunten Testspiel

Auch im letzten Testspiel der Vorbereitung auf die am kommenden Wochenende beginnende Drittliga-Saison verließ der SV 98 als Sieger den Platz. Im Stadion am Sommerdamm in Rüsselheim gewannen die Lilien gegen den A-Ligisten SC Opel 06 Rüsselsheim mit 6:1 (4:1).

Die erste Chance der einseitigen Begegnung hatte Daniele Toch, der den Ball nach einer Flanke von Benjamin Baier volley nahm, doch das Spielgerät strich knapp über den Kasten (12.). Zwei Minuten später hatte er weniger Mühe. Er schob einen Querpass von Sascha Amstätter ohne Probleme aus kurzer Distanz über die Torlinie. Wiederum nur zwei Minuten später erhöhte Rudi Hübner nach Vorlage von Markus Brüdigam auf 0:2. In der 20. Minute brachte Baier den Ball scharf in den Fünfmeterraum der Gastgeber und Murat Tezkac fälschte den Ball unhaltbar für seinen Schlussmann ins eigene Tor ab. Nikos Hommel war es dann in der 38. Minute vorbehalten auf 1:3 zu verkürzen. Kurz vor dem Pausenpfiff verwandelte Baier einen Foulelfmeter sicher zum 1:4-Halbzeitstand.

Baier hatte auch die erste gute Szene im zweiten Spielabschnitt. Nachdem ihn Toch mustergültig bediente, drosch er den Ball auf das Tor der Rüsselsheimer und verzog nur um Haaresbreite. Ebenso Preston Zimmerman, sein Schuss strich knapp am langen Eck vorbei (62.). Per Doppelschlag machte der Amerikaner dann aber alles klar und erzielte die Treffer fünf und sechs sehenswert aus der Distanz (66./74.). Das bedeutete gleichzeitig auch den Endstand im letzten Testspiel der Lilien in der Sommervorbereitung.

Aufstellung der Lilien:
David Salfeld (46. Joel Samaké) – Nikola Mladenovic, Janis Lutz, Fouad Brighache (46. Uwe Hesse), Markus Brüdigam – Daniele Toch, Jonas Grüter, Benjamin Baier, Henry Onwuzuruike – Sascha Amstätter (C) (61. Preston Zimmerman) – Rudi Hübner (37. Burak Bilgin)

Tore:
0:1 Toch (14.), 0:2 Hübner (16.), 0:3 Tezkac (20./ET), 1:3 Hommel (38.), 1:4 Baier (43./FE), 1:5, 1:6 Zimmerman (66./74.)

Das nächste Spiel:
Am kommenden Samstag geht es nun endlich wieder um Punkte. Zum Drittliga-Auftakt empfängt der SV 98 den VfL Osnabrück am Böllenfalltor. Anstoß der Partie ist um 14 Uhr.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.