Platz 6 beim höchsten Drachenbootrennen der Welt

Die Dragonhearts nach dem ersten Rennen

Am 1. und 2. Juli 2016 fand zum neunten Mal das höchste Drachenbootrennen der Welt im Österreichischen Defereggental in Osttirol statt.

Die Mannschaft des Drachenbootvereins Darmstadt / Groß-Gerau e.V. war jetzt bereits zum dritten Mal in Folge mit dabei. Wie schon in den Jahren zuvor, war es ein tolles Erlebnis für das Team und sie konnten sich im Vergleich zum Vorjahr noch einmal bei den Rennergebnissen steigern. In der Gesamtwertung von 12 gestarteten Teams belegten sie diesmal den sechsten Platz.

Traditionell ging es am Freitag erst einmal mit einer Rafting-Tour los, bei der die Vereinsmitglieder unter Beweis stellen konnten, dass sie nicht nur im Drachenboot mit dem Paddel umgehen können. Am Freitagnachmittag ging es dann zum Training auf den über 2.000 Meter hoch gelegenen Bergsee, direkt an der italienischen Grenze. Dort konnte dann die von Team-Captain Jürgen Mönnig aufgestellte Mannschaft einen ersten Rennlauf testen.

Am Samstag ging es dann bereits um 9:15 Uhr mit dem internationalen Startsignal im Drachenbootsport „Are you ready – attention – go“ ins erste Rennen.

In zwei Vorläufen konnten sich die Süd-Hessen für das B-Finale qualifizieren und belegten in einem tollen Finallauf den insgesamt 6. Platz bei den Rennen auf einer Distanz von 250 Metern. Trotz aufkommenden Regens starteten sie dann noch bei einem 1.000-Meter-Verfolgungsrennen gegen die Edekahn Dragons aus Hannover und die Vienna Dragons aus Wien. Auch hier hat sich die Arbeit der Trainer Marcus Weinbeck und Karina Thürfelder gelohnt. Erst bei der letzten Wende wurden die Hessen von dem Team aus Hannover abgedrängt und diesen Zweikampf nutzte die Mannschaft aus Wien, um sich an die Spitze des Verfolgungsrennens zu setzen. Im Endspurt reichte es dann zwar nur für den dritten Platz, die Zeit von 6:38 Minuten war jedoch auch eine deutliche Steigerung zum letzten Jahr.

Homepage des Vereins: www.draboot.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.