SV 98 empfängt am Freitagabend den Spitzenreiter (03.08., 19 Uhr) aus Münster

Darmstadt: Stadion am Böllenfalltor | Am 3. Spieltag empfängt der SV Darmstadt 98 den Tabellenführer SC Preußen Münster. Anpfiff der Partie ist um 19 Uhr im Stadion am Böllenfalltor.

Lilien-Coach Kosta Runjaic betrachtet die derzeitige Tabellensituation nach dem 2. Spieltag noch entspannt. "Wir lassen uns sicherlich nach zwei Spieltagen nicht verrückt machen, wissen aber natürlich, dass wir in den ersten Spielen gegen Unterhaching und Babelsberg nicht überzeugen konnten. Die letzten Tage haben wir genutzt, um mit der Mannschaft die beiden Spiele zu analysieren und auch die Fehler deutlich anzusprechen. Ich setze großes Vertrauen in meine Mannschaft, das sollte auch jeder Lilien-Fan haben!"

In der vergangenen Spielzeit konnte der SV 98 beide Partien gegen den SC Preußen Münster jeweils mit 2:1 für sich entscheiden. Runjaic: "In erster Linie erwarte ich am Freitagabend eine Reaktion meiner Elf auf die ersten beiden Spiele. Die Art und Weise, wie wir das Spiel gestalten, genießt für mich oberste Priorität. Damit meine ich ein engagiertes und couragiertes Auftreten. Ich will, dass sich meine Mannschaft auf dem Platz regelrecht zerreißt."

In der Startelf des SV 98 wird voraussichtlich Neuzugang Benjamin Gorka zunächst den Platz von Cem Islamoglu in der Innenverteidigung einnehmen. Auch Sebastian Zielinsky darf sich Hoffnungen auf einen Platz in der Startformation machen. Im Sturm könnte Ugur Albayrak oder – sofern die internationale Spielberechtigung vorliegt – der ebenfalls am Donnerstag verkündete Neuzugang Kacper Tatara aus Polen von Beginn an auflaufen.

Der SV 98 erwartet zum Spiel gegen den aktuellen Ligaprimus aus Münster zwischen 6000 bis 7000 Zuschauer im Stadion am Böllenfalltor. Rund 3000 Karten sind bislang inklusive der verkauften Dauerkarten abgesetzt. Preußen Münster wird vermutlich von 500 mitreisenden Anhängern unterstützt. Auf Grund der Bauarbeiten im Bereich Heinrichstraße/Nieder-Ramstädter-Straße bittet der Verein, dass die Zuschauer möglichst frühzeitig anreisen. Die Stadiontore öffnen um 17.30 Uhr. Der SV 98 weist an dieser Stelle noch einmal daraufhin, dass bei ermäßigten Tages- und Dauerkarten nur Zutritt mit gültiger Ermäßigungsberechtigung gewährt werden kann.

Weitere Informationen unter: http://url9.de/ofv
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.