SV 98 will beeindruckende Serie ausbauen

Fußball. Am kommenden Freitag will Sensationsaufsteiger seine beeindruckende Flutlicht-Serie ausbauen und hat gegen den FSV Mainz 05 sogar die Chance, über Nacht auf den 4. Tabellenplatz vorzurücken. Damit könnte sich Darmstadt zumindest 15 Stunden lang auf dem Tabellenplatz eines Champions-League-Teilnehmer stehen.
Aber natürlich wäre der 4. Platz in der Bundesliga nur Nebensache - viel wichtiger wären drei Punkte, um dem Klassenerhalt wieder einen Schritt näher zu rücken. Mit dem 1. FSV Mainz 05 wartet auf den SV 98 seit langem wieder einmal (mit Ausnahme von Werder Bremen) ein Gegner, wo man ein offenes Spiel erwarten kann. Denn nach dem schwierigen Auftakt, der momentan 4 der besten 6 Mannschaften beinhaltete, folgen mit den nächsten Spielen Gegner, die man eher in den unteren Tabellenregionen am Ende der Saison erwartet. Bis auf den VFL Wolfsburg treffen die Lilien neben Mainz auf Augsburg, Stuttgart, Hamburg und Mit-Aufsteiger Ingolstadt.
Nun geht er erst einmal gegen die Mainzer aus dem benachbarten Rheinland-Pfalz. Am Freitagabend dürfte im ausverkauften Böllenfalltorstadion eine grandiose Stimmung herrschen, denn mit Flutlichtspielen hat der SV Darmstadt 98 bisher ausschließlich gute Erfahrungen gemacht. Werder Bremen (2:1), Union Berlin (5:0), FC Nürnberg (3:0) und der Karlsruher SC (1:0) hießen die letzten Gegner, wo die Lilien bisher abends auftraten. Eine makellose Bilanz soll am Freitagabend um 20:30 Uhr also ausgebaut werden.
Fraglich ist, ob der am Dienstag neu verpflichtete Slobodan Rajkovic im Kader von Trainer Dirk Schuster steht. Der vom Hamburger SV gekommene Innenverteidiger wird in Zukunft wohl eine echte Option in der Verteidigung sein - oder vielleicht sogar mehr als das.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.