SV 98 will in Chemnitz punkten / Baier fällt aus

Chemnitz: Stadion an der Gellertstraße | Der SV Darmstadt 98 tritt am frühen Mittwochmorgen die Reise nach Chemnitz an. Um 19 Uhr wartet auf die Lilien dann die schwere Auswärtsaufgabe im Stadion an der Gellertstraße.

SV 98-Trainer Kosta Runjaic: "Der Chemnitzer FC ist eine unangenehme und kampfstarke Mannschaft. Mit Stürmer Anton Fink besitzen sie zudem einen für Drittliga-Verhältnisse überdurchschnittlichen Spieler. Wir wollen erst einmal hinten sicher stehen und im Spielverlauf versuchen, mehr und mehr Akzente nach vorne zu setzen."

Die Lilien müssen in Chemnitz auf Mittelfeldspieler Benjamin Baier verzichten, der die Reise wegen Problemen im Oberschenkel nicht antreten kann. Hinter Neuzugang Benjamin Gorka, der im letzten Heimspiel gegen Preußen Münster erfolgreich sein Debüt feiern durfte, steht auf Grund muskulärer Probleme ein Fragezeichen. Nach seiner Verletzungspause dürfte mit Marc Schnier ein anderer Neuzugang erstmals im Kader stehen.

Runjaic: "Die Chemnitzer haben nach dem Auftaktsieg gegen Babelsberg zuletzt zwei Auswärtsniederlagen in Folge kassiert. Mein Trainerkollege Gerd Schädlich wird sicherlich alles daran setzen, dass sein Team zurück in die Erfolgsspur findet. Wir werden dagegenhalten und wollen mindestens einen Punkt am Mittwochabend mitnehmen."

Der SV 98 wird nach dem Spiel in Chemnitz in Sachsen übernachten und am Donnerstag direkt die Weiterreise zum nächsten Auswärtsspiel (11.08, 14) in Burghausen antreten.

Weitere Informationen unter: http://www.sv98.de/news/1_mannschaft/details/datum...
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.