SV Darmstadt 98 feiert 2:0 Ostersieg am Böllenfalltor gegen den VFL Bochum

Leon Balogun Treffer zum 2:0 (78.) Endstand Foto: Gido Heß
Die Lilien Elf von Trainer Dirk Schuster Ärgerten wieder einen großen.
Der SV Darmstadt 98 gewann verdient mit 2:0 gegen den VfL Bochum.
Einmal mehr zeigten die Spieler zu was sie in der Lage sind, die Stürmer helfen in der Abwehr und die Verteidiger machen zum Dank die Tore.
Lilien Keeper Christian Mathenia konnte seine Klasse mit tollen Paraden zeigen, und lies die Bochumer vor seinem Kasten schier verzweifeln.
Wobei Mathenia immer mehr Ähnlichkeit mit Deutschlands National Keeper Maunuel Neuer zeigt.
Darmstadt’s Standards sorgten für den Sieg, der durch Tore von Romain Bregerie (22.) und Leon Balogun (78.) die jeweils nach Eckbällen erzielt wurden.
Vor 16.000 Zuschauern im ausverkauften Stadion am Böllenfalltor behaupteten die Lilien nun mit 48 Punkten Relegationsplatz drei hinter Tabellenführer FC Ingolstadt und dem 1. FC Kaiserslautern.

SV Darmstadt 98
Mathenia – Balogun, Bregerie, Sulu, Holland – F. Jungwirth, J. Gondorf – M. Heller (90.+2 Gorka), Sailer (74. H. Behrens), Ivana (64. T. Kempe) – Stroh-Engel


VfL Bochum
Esser – Celozzi, Cacutalua, Bastians, Abdat – Losilla – Sestak (46. Bulut), Eisfeld (74. Forssell), Latza (59. Gregoritsch), Terrazzino – Terodde
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.