Torloses Hessenderby – 0:0 gegen Kickers Offenbach

In einer von den Lilien dominierten Partie sprang am Ende für die 98er lediglich ein Punkt gegen die favorisierten Offenbacher heraus. Gegen defensiv auftretende Gäste konnten die Lilien ihre Feldvorteile und Tormöglichkeiten leider nicht in Zählbares ummünzen.


Beide Mannschaften versuchten die Partie aus einer sicheren Defensive heraus zu bestimmen. In der Offensive waren in der kompletten ersten Halbzeit nur die Lilien kreativ und erarbeiteten sich eine sehr gute Einschussmöglichkeit für Marcus Steegmann, doch Robert Wulnikowski konnte den Ball parieren. Im Ganzen waren die Lilien stärker in der ersten Halbzeit, während die Kickers nicht gefährlich vor dem Lilien-Tor auftauchten.

Die 98er kamen hochmotiviert aus der Halbzeitpause und dominierten das Spiel ohne sich ganz große Torchancen herauszuarbeiten. Der eingewechselte Dimitry Imbongo Boele brachte ab der 69. Minute dann neuen Schwung in die Partie. Er setzte sich in der 72. Spielminute gegen Christopher Lamprecht durch, doch verzog danach leider knapp im Strafraum. In den letzten 15 Minuten agierte Offenbach weiterhin ängstlich und erzeugte nur durch einen Standard von Elton da Costa Gefahr. In der 85. Spielminute dann die beste Chance für die 98er. Uwe Hesse flankte in den 16er und Preston Zimmerman traf per Kopf leider nur die Latte. Am Ende steht für die Lilien ein Punkt im Derby gegen den OFC, der für den Tabellendritten glücklich ausfällt.

http://www.sv98.de/teams/1_mannschaft/spielplan/sp...
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.