Busse und Trams fahren am 24. Dezember wie samstags

Busse und Trams fahren am 24. Dezember wie samstags

DADINA bietet Fahrgästen einen verbesserten Fahrplan an Heiligabend an
Am 24. Dezember 2011 sollen erstmals Busse und Straßenbahnen wie allgemein an Samstagen bis nach Mitternacht fahren. Die DADINA-Verbandsversammlung hat dieser Anregung des Vorstandes kürzlich zugestimmt. Die beiden Vorstandsvorsitzenden, Kreisbeigeordneter Christel Fleischmann und Stadträtin Brigitte Lindscheid, halten dies für eine zeitgemäße Entscheidung. „Heiligabend war bis jetzt der einzige Tag mit Betriebsruhe der lokalen Linien ab 20 Uhr“, erläutern die beiden in einer gemeinsamen Pressemitteilung, „während die Regionalbahnen und teilweise die Verkehrsangebote anderer Nahverkehrsorganisationen durchgehend bis Betriebsschluss fahren.“

Für ankommende Fahrgäste, insbesondere am Darmstädter Hauptbahn-hof, gab es dann Probleme, an ihr Ziel zu kommen. Die Aufhebung der Betriebsruhe im DADINA-Gebiet am 24.12. werde auch den heutigen Lebensgewohnheiten besser gerecht. Nachtschwärmer kämen dann auch an diesem Tag mit dem ÖPNV an ihr Ziel, heißt es dazu weiter.

Für die Mehrleistungen rechnet die DADINA auf den betroffenen Busli-nien mit zusätzlichen jährlichen Kosten von rund 5.000 Euro, die auf die Stadt Darmstadt und den Landkreis Darmstadt-Dieburg aufgeteilt wer-den. Die Aufwendungen für den erweiterten Straßenbahnverkehr am 24.12. werden durch die HEAG mobilo getragen.

„Der DADINA-Fahrgastbeirat hatte sich ein verbessertes Verkehrsange-bot an Heiligabend schon lange gewünscht und zeigte sich sehr erfreut über diese umfassende Lösung“, berichtete Vorstandsvorsitzender Fleischmann, der an der konstituierenden Sitzung des Fahrgasbeirates teilgenommen und dort über den Beschluss berichtet hatte.

Sollte sich das Angebot bewähren, soll es auch in den kommenden Jah-ren beibehalten werden, heißt es abschließend dazu.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.