Fachkräftemangel im Erzieherberuf Teilzeitausbildung und Quereinstieg haben sich in der Erzieherausbildung an der Alice-Eleonoren-Schule fest etabliert

Darmstadt: Alice-Eleonoren-Schule | Der Arbeitsmarkt sucht gerade in Südhessen händeringend Erzieherinnen und Erzieher. Deshalb bietet die AES die Erzieherausbildung auch in Teilzeitform an und arbeitet dabei eng mit den Agenturen für Arbeit und Jobcentern zusammen. Interessierte Bewerberinnen und Bewerber, die aus zeitlichen oder finanziellen Gründen die Erzieherausbildung nicht absolvieren konnten, wurden dadurch als neue Zielgruppe gewonnen.
Viele Studierende können so ihren Traumberuf im 2. Anlauf verwirklichen. Wer über einen mittleren Bildungsabschluss, berufliche und pädagogische Erfahrungen verfügt, kann auch noch im höheren Alter die Berufsausbildung zum Erzieher / zur Erzieherin in Angriff nehmen, betont Dr. Thomas Dick, Abteilungsleiter der Fachschule für Sozialwesen. Dabei kommen den Auszubildenden auch die Erziehungserfahrungen der eigenen Kinder zugute.
Die Praxis zeigt, dass gerade ältere Bewerber, die über einen beruflichen und privaten Erfahrungsschatz verfügen, genau wissen, warum sie diesen Beruf anstreben und hoch motiviert die Ausbildung absolvieren. Auch für Männer wird dieser Zugang zum pädagogischen Arbeitsfeld immer attraktiver.
Die Zertifizierung der Erzieherausbildung an der AES und die kontinuierliche Weiterentwicklung im Rahmen des Qualitätssicherungssystems ermöglicht die Unterstützung der Auszubildenden durch die Agenturen für Arbeit und Jobcenter.
Durch die Einlösung sogenannter Bildungsgutscheine kann Arbeitslosengeld bezogen und eine finanzielle Förderung der Ausbildung ermöglicht werden. Aufgrund der großen Resonanz der letzten Jahre wird die Alice-Eleonoren-Schule im nächsten Schuljahr neben den Vollzeitklassen erneut 2 Teilzeitklassen anbieten.

Wer sich für eine Erzieherausbildung interessiert, kann sich auf der Homepage der AES www.alice-eleonoren-schule.de/wp/ informieren und in der Fachschule für Sozialwesen unter der Telefonnummer 4 88 28 in Darmstadt melden.

Ein Informationsabend, an dem die unterschiedlichen Ausbildungsmodelle vorgestellt werden findet am nächsten Montag, dem 5. Februar, um 18 Uhr in der Martinstr. 140 in Darmstadt statt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.