Raumausstattermeister Heinz Hahn wurde geehrt

Kammerpräsident Ehinger steckt dem Jubilar die Ehrennadel persönlich ans Revers.
Anlässlich seines 70ten Geburtstages wurde Raumausstattermeister Heinz Hahn, Ehrenlandesinnungsmeister der hessischen Raumausstatter, die Goldenen Ehrennadel der Handwerkskammer verliehen.

Im Kreise seiner Familie und Freunde beging Heinz Hahn seinen 70ten Geburtstag. Natürlich waren auch viele Weggefährten, Geschäftspartner und Vertreter der Handwerksorganisationen als Gratulanten erschienen. Sein Nachfolger im Amt als Landesinnungsmeister, Ulrich Thomas, ließ es sich nicht nehmen, die Veranstaltung zu eröffnen. Kammerpräsident Bernd Ehinger sprach die Grußworte. Er lobte das ehrenamtliche Engagement von Heinz Hahn und vergaß auch nicht die gemeinsame Leidenschaft für die Frankfurter Eintracht zu erwähnen. Ehinger überreichte Heinz Hahn dann die höchste Auszeichnung der Handwerkskammer, die Goldene Ehrennadel.

Die Laudatio hielt Werner Schech, Präsident der hessischen Arbeitgeberverbände, der Heinz Hahn über Jahrzehnte aus der direkten Zusammenarbeit in vielen Ehrenamtsgremien kennt. Er bezeichnete den Jubilar aufgrund seiner unermüdlichen Aktivitäten über ein ganzes Handwerkerleben und seiner Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen als ein Vorbild und eine tragende Säule des Handwerks.

Zahlreiche Raumausstatterkollegen aus allen Teilen Hessens waren anwesend und überbrachten Glückwünsche. Dr. Harald Schlapp, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft der Südhessischen Raumausstatterinnungen (AGSR), überreichte im Namen der Kollegen ein repräsentatives Buchgeschenk mit Widmung.

Mehr Infos zum südhessischen Raumausstatterhandwerk unter http://www.agsr.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.