Werbung für einen Beruf mitten im Leben

Caritasverband Darmstadt dreht Imagefilme zum Thema Altenpflege

Die Aufregung war bei den Mitarbeitenden des Caritasheimes St. Elisabeth in Bensheim, Bewohnern und deren Angehörigen gleichermaßen zu spüren. Nach vier Drehtagen im Caritasheim, den anschließenden Schneidearbeiten und der Untermalung mit Musik war nun der Tag der Premiere gekommen!

Die Schauspieler der fünf Filme waren Mitarbeitende und Bewohner selbst, professionell angeleitet von dem Diplom Designer und Medienpädagogen Jan Rathje, der die Filme entwickelt und gedreht hat. Entstanden sind dabei fünf 30-sekündige Filme, die alle auf ihre Art wirken. „Kleine Alltagssituationen, manches schmunzelnd auf die Spitze getrieben, möchten den Blick auf etwas Neues öffnen und die Neugier auf die Altenpflege wecken“, so Jan Rathje, dem die Dreharbeiten im Heim selbst viel Spaß gemacht haben. „Die älteren Menschen sind sehr entspannt an die Sache ran gegangen, das war ein sehr angenehmes Zusammenarbeiten.“ Bisher hatte Rathje mehr mit Kindern gearbeitet. Durch dieses Filmprojekt inspiriert, denkt er nun selbst an weitere Projekte mit Senioren nach.

Caritasdirektor Franz-Josef Kiefer freut sich, dass die Filme so gut gelungen sind. „Wir müssen heutzutage neue Wege gehen, um die jungen Menschen von einer Ausbildung zur Altenpflegerin oder zum Altenpfleger zu überzeugen“, so Kiefer. „Der Bedarf an diesen Arbeitskräften ist enorm hoch und doch ist ein rückläufiges Interesse an dem Beruf zu spüren. Oft haben Jugendliche nur wenig Kenntnis oder auch falsche Vorstellungen über den Beruf. Das versuchen wir nun zu ändern.“ So entstand die Idee, in kurzen Imagefilmen die jungen Menschen über Twitter, Facebook, You Tube und Anzeigenschaltungen auf den Beruf aufmerksam zu machen. Kiefer bedankte sich bei Bewohnern und Mitarbeitern für die spontane Bereitschaft, als Schauspieler tätig zu werden und beim Qualitätsbeauftragten Michael Weber, der mit viel Engagement die Umsetzung dieser Idee vorangebracht hat.

Caritasdirektor Ansgar Funcke ist sich sicher, dass die Filme eine mediale Aufmerksamkeit erreichen und das Image dieses Berufs mit sehr guten Zukunftsaussichten stärken. „Denn Altenpflege ist froh und lebendig, jedenfalls beim Caritasverband Darmstadt.“

Die Filme sind zu sehen unter:
You Tube Caritasverband Darmstadt
und www.caritas-darmstadt.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.