Ausflug der Sängerlust nach Stuttgart zum Mamma Mia Musical

Am morgen des 29.03. startete die Sängerlust & Freunde mit rund 40 Musicalbegeisterten bei strahlendem Sonnenschein in Richtung Stuttgart. Doch wer sich auf eine entspannte Autobahnfahrt gefreut hat wurde herbe enttäuscht. Stattdessen ging es quer durch den Odenwald. Mit viel Lokalkolorit und noch mehr Spaß ging es an vielen geheimen kleinen Sehenswürdigkeiten des alltäglichen und nicht so alltäglichen Lebens vorbei. Wer hat schon eine Eisenbahnwagon in Originalgröße aus dem Haus ragen? Die Herzen der mitreisenden Deko-begeisterten Damen schlugen höher, als es an Glaskugelballons und anderen Skurrilität vorbei Richtung Stuttgart ging. Alltäglich sieht anders aus.
In Stuttgart angekommen wurde nach dem Geist nun auch der Leib verkostet.
Und dann ging es endlich los. Abba, Mamma Mia was für ein Musical. Gleich beim ersten Ton machte sich Begeisterung unter den Zuschauern breit. War es doch „Mich trägt ein Traum („I have a dream“), einer der Songs für die Abba so weltberühmt war und ist.
Nach zwei Stunden verabschiedeten alle Zuschauer mit minutenlangen „stehenden Ovationen“ die Musicalstars. Das Fazit der Mitgereisten war, O-Ton, „Unglaublich! Abba hat nichts von seiner Faszination eingebüßt“.
Überglücklich und mit einem für lange Zeit vorhaltenden Ohrwurm von „Dancing Queen“ starteten die Mitreisenden Richtung Weinprobe ins „Krebenstüble“. Unter Betreuung einer erfahren Wein- Sommelière probierte man sich durch ausgesuchte Weine der Region. Nach einem herzhaften Essen startete man, müde aber glücklich, wieder Richtung heimatliches Dieburg.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.