Die Fastnacht wurde "uffgweckt"

(Foto: Karl Reiß)
Am 11.11. um 19:11 Uhr wurden in der Karnevalshochburg Dieburg alle Narren eingeladen die närrische Jahreszeit zu begrüßen. Trotz widrigen Wetters setzte sich um 18:44 Uhr ein kleiner Umzug ab der Römerhalle in Richtung Fastnachtsbrunnen in Marsch. Mit Elferrat, Prinzenpaar, Kinderprinzenpaar, Gunkes-Paar und Prinzengarde wurde mit musikalischer Unterstützung durch die KKM Klein-Zimmern und Happy Sound aus Erbach die Innenstadt erobert. Dort spielten, während der Eröffnungszeremonie, auch noch die Musikanten vom Musikverein St. Peter und Paul zum Schunkeln und mitsingen auf. Bevor das Gunkes-Paar, mit einigen neckischen Worten, das Fastnachtslicht in der Holzisch Latern entzündete, verkündete das Prinzenpaar das Kampagnen Motto:

"2 + 0 + 1 + 8 = 11, gleich Fassenacht“


Nach dem Eröffnungszeremoniell gab die „Laut Suss“ der Prinzengarde mit 3 Böllerschüssen den Start in die sich anschließende Äla-Meile bekannt. Das noch amtierende Prinzenpaar mit Prinz Günter II. und Prinzessin Kaja I. und ihr ganzes Narrenvolk zogen dann von Lokalität zu Lokalität. Von der Stoawäjer Stubb zum Getränke-Braunwarth, Petermann, Hopfensack, Mephisto und Lehrer Lämpel bis zum M22 wo die Party ihren Höhepunkt erreichte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.