Glückstalermarkt

(Foto: Stadt Dieburg)
An den Adventswochenenden erstrahlt der Dieburger Marktplatz wieder im Licht der großen roten Kerze. Es ist Glückstalermarkt - mit Ständen und Buden verschiedener Dieburger Vereine, welche Leckereien, Spezialitäten und Glühweine anbieten. Die besondere Atmosphäre mit großem Weihnachtsbaum bietet freitags von 17.00 bis 21.30 Uhr und samstags von 9.30 bis 14.00 Uhr ein vorweihnachtliches Flair für Jung und Alt. Auf der kleinen Bühne am Marktplatzvorbrunnen werden zudem verschiedene Vorführungen Dieburger Vereine zu sehen sein.

Jeweils am Freitagabend kochen promiente Köche für die Besucher am Stand des Gewerbevereins die allseits bekannte und beliebte "Kartoffelsupp". In diesem Jahr kochen: Felix Prinz zu Löwenstein, der Kreisbrandinspektor des Landkreises Darmstadt-Dieburg Ralf Stühling, Joachim Ruppert (Bürgermeister von Groß-Umstadt) und der Landrat des Landkreises Darmstadt-Dieburg Klaus Peter Schellhaas. Neu in diesem Jahr ist die Glückstalertasse mit einem Tütchen einer besonderen Gewürzmischung, um sich auch zu Hause einen "Original Glückstaler-Glühwein" machen zu können.

Die Nachtwächterrundgänge des "Heimatvereins Dieburg" während des Glückstalermarktes sind seit Jahren ein Highlight in der Dieburger Adventszeit. Die Rundgänge beginnen am 07., 14. und 21. Dezember jeweils um 18.00 und um 18.30 Uhr. Die Lampionumzüge mit Märchenlesung für Kinder ab 6 Jahren beginnen an diesen Tagen jeweils um 17.00 Uhr.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.