MENSCHEN AUS UNSERER REGION

(Foto: Jürgen Wald)

Evilbunny

Es naht die schöne Karnevalszeit, was liegt da näher eine Frau aus einer Fastnachtshochburg vorzustellen. Sie ist Ur-Dieburgerin, a Dibbojer Meedche, und war von Geburt an mit dem Fastnachtsvirus infiziert. Groß geworden im Herzen von Dieburg, am Marktplatz. Mareike Biek alias Evilbunny. Ein künstlerisches Allroundtalent, das durch Zufall und auch visueller Begabung zu einem seltenen Hobby kam.

Mit einem Wort kann sie selbst nicht genau benennen was sie macht, da sich die Arbeit aus vielen verschiedenen Bereichen zusammensetzt. Da gibt es Airbrush, Bodypainting, Composing, Photography, Modeling. Ich nenne es mal „Fantasyfotodesignerin“. Aber von vorne; durch Zufall kam sie vor Jahren mit dem Airbrushen in Berührung - zunächst nur auf Bildern, Fahrzeugteilen und anderen Gegenständen - später auf Menschen, dass sogenannte Bodypainting. Davon war sie so fasziniert, dass sie auch auf Conventions und Events auftrat. Eines Tages erfuhr sie vom sogenannten Zombiewalk in Frankfurt und modellierte hierfür ihre erste "Horrormaske" und ehe sie sich versah war sie mittendrin in der Szene. Von da an machte sie auch Gruselmasken von Untoten, Geistern, Vampieren und andere dunklen Gestalten. Dies führte dann letztlich auch zur künstlerischen Leitung der Halloween Night in der Thomashütte in Eppertshausen.

Das alles in Verbindung mit ihrer zweiten Liebe, der Fotografie, einer Detailverliebtheit und ein Instikt für Motive, läßt einzigartige Bilder entstehen. Von der Idee, über die Planung bis zur Umsetzung macht sie fast alles selbst. Und in den meisten Fällen ist sie auch noch ihr eigenes Fotomodel. Sie sagt mir, sie macht das aus Spaß an dieser Arbeit und jedes Projekt ist eine Herzensangelegenheit. Die Bilder sind sozusagen ihre „Babies“.

Da gibt es Prinzessinnen, Steampunker, Zombies, Spaßbilder, Gothic, Science-Fiction, Piros und Dracula. Diese wunderschönen und manchmal auch skurrilen Motive sollten einem viel breiteren Publikum zugänglich gemacht werden. Und das ist auch ihr größter Wunsch, eine Ausstellung ihrer Werke.

Ach ja, wie kam eigentlich der Künstlername Evilbunny (böses Häschen) zustande? Auch wieder ein Zufall. „Ja, sagt Mareike, bei einer anstrengenden Veranstaltung, sagt plötzlich jemand -hey, Hase, du schaust aber böse - dein Gesicht spricht Bände! Da dachte ich, dass heißt in englisch evilbunny, ein cooler Name“.

Nähere Infos unter:
http://www.farbengewitter.de/
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.