Spende für die Lebenshilfe

Marc Hiltrop, Martin Schulz, Dominik Preussner, Oliver Wittur, Christine Ortwein-Kartmann (Lebenshilfe), Renee Exner, Jasmin Sauerwein (M22) und Gerd Allmann (v.l.n.r.) (Foto: Karl Reiß)
Während der ersten Musiknacht hatte die Spasstruppe "Dieburger Mammuts" gemeinsam die Idee Hütchen zu verkaufen. Das Ziel war: "Gutes zu tun und Spass dabei zu haben". Den erwirtschafteten Erlös wollten sie der Lebenshilfe Dieburg e.V. zukommen lassen. Bei der Charity Veranstaltung kam eine dreistellige Summe als Erlös zusammen, die die Gruppe auf 333 Euro aufstockte. Am Sonntag konnte Frau Ortwein-Kartmann, im Namen der Lebenshilfe, den Spendenscheck im Restaurant M22 in Empfang nehmen. Das Geld soll für die Anschaffung eines Tischkickers verwendet werden.



Viele von ihnen werden aber fragen, wer sind die Dieburger Mammuts? Nun die Mammuts sind eine Gruppe junger(!) Männer, die sich Anfang des Jahres zusammengefunden hat und anlässlich des Feuerwehrfestes erstmals öffentlich aktiv wurden. Das hat allen so viel Spaß gemacht, dass man die Sache weiterspinnen wollte. Schnell stellte die Gruppe Gemeinsamkeiten fest, z.B. wiegen alle Mitglieder über 100 kg. Dieses gewichtige Argument war auch ausschlaggebend für die Namenswahl. Auf die Frage wie es nun weiter gehen soll, kam die Antwort "schaun meer mool, ihr hört von uns". Denn das Projekt soll keine Eintagsfliege bleiben. Da sind wir mal gespannt, was da noch alles auf uns zurollt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.