Verkehrsstau im heißen Dieburg

Traffic Jam Open Air Festival in Dieburg (Foto: Karl Reiß)

Das Traffic Jam Open Air Festival war wieder ein cooles Ding

Wobei man hier von "cool" nicht wörtlich sprechen kann. Am Freitag war es nämlich noch hochsommerlich heiß, aber am Samstag folgte dann die feuchte Abkühlung, was vielen Festivalbesuchern eine ersehnte kühle Dusche bescherte. Es waren wieder gut 6000, größtenteil junge Leute aus ganz Deutschland, zur 16. Auflage des Festivals nach Südhessen angereist, um richtig Party zu machen. Viele davon sind jedes Jahr dabei.

Das Musikprogramm war wieder eher die härtere Gangart mit Bands aus den USA, Großbritannien und Deutschland. Aber selbst Gruppen die Ska und Reggae spielten waren vertreten. Der Campingbereich war restlos ausgebucht und auch sonst gab es allerlei Zerstreuung auf dem Gelände. Hier einige Imressionen vom Event.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.