Büchersch@u mit Thomas Gottschalk

Thomas Gottschalk (Foto: Karl Reiß)

Das Buchmesse Spezial

Meinen Rundgang über die diesjährige Buchmesse in Frankfurt, habe ich speziell den Musikbüchern gewidmet. Orientierungshilfe gab mir die Autobiografie von Thomas Gottschalk "Herbstblond". Er hat jedes Kapitel mit einem Songtitel überschrieben. Geprägt durch Lieder von ABBA bis Zappa. Und schon sind wir bei der Musik, mit der für Thomas seine Karriere beim Bayrischen Rundfunk startete.



Als Lektüre für "Tommy" würde ich die Autobiografie von Neil Young vorschlagen. Und das Wort "Auto" ist hier wirklich angebracht, denn Neil beschreibt seine Lebensabschnitte mit den Wagen die er jeweils gefahren hat. Von jedem Automobil sind auch Zeichnungen von ihm selbst angefertigt worden und im Buch abgedruckt.

Apropos Thomas Gottschalk. Ein Mann, dessen Schicksal stark mir Gottschalk und "Wetten dass ..." verbunden ist, hat ebenfalls sein neues Buch "Rolle vorwärts" vorgestellt, Samuel Koch. Er schildert sein neues Leben in Südhessen, als Schauspieler am Staatstheater Darmstadt und im Fernsehen.

Der international bekannte ukrainische Autor Serhij Zhadan hat einen neuen Roman geschrieben. "Mesopotamien" schilder sehr poetisch ein friedliches Zusammenleben in der Ukraine. Serhij ist sehr von der westlichen Popmusik beeinflusst. Einer seiner ersten Romane hieß "Depeche Mode". Er selbst spielt auch in einer Rockband und das neue Buch vom Hannibal Verlag "Sympathy for the devil - Brian Jones und die Rolling Stones" würde ich ihm als Lesestoff empfehlen.

Für Charlotte Roche kommt nur der wunderschöne Bildband "U2 - experience" in Frage. Man kann sich an den Bildern und Memorabilien nicht sattsehen. Und wer eher "lesen" möchte, dem rate ich zum neuen Roman von Charlotte, "Mädchen für alles".

Andrea Sawatzki, die Frankfurter Tatort Kommissarin, hat ihren ersten Krimi herausgebracht. "Der Blick fremder Augen", ein tiefgründig, dunkles, emotionales und auch detailverliebtes Werk. So wie Led Zeppelin Musik. Empfehlung für sie, die Biografie von Robert Plant, dem charismatischen ehemaligen Frontmann der Band. Erschienen im edel Verlag.

Auch Ulrich Wickert "Mr. tagesthemen" hat einen neuen Thriller am Start. "Das Schloss in der Normandie". Ihm rate ich zu etwas informativen. Mein Tipp für ihn; ROCK Teil 2, die Rock Enzyklopädie, bei der mich bereits der erste Teil begeisterte. Viel Wissenswertes, viel Neues aus dem Hause eclipsed. Die Leute aus Aschaffenburg verstehen ihr Handwerk.

Diese Bücher kann ich natürlich auch allen Lesern nur wärmstens ans Herz legen. Und ich bin mir sicher, dass sie in diesem Jahr auf vielen Gabentischen unter dem Christbaum liegen werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.