Dieburger Prinzengarde: Gebirgstruppe absolviert Manöver auf 1600m im Skicircus Saalbach-Hinterglemm

(Foto: Prinzengarde)
Nachdem die Hauptkampftage der diesjährigen Dieburger Fastnachtssaison von der Prinzengarde erfolgreich gemeistert wurden, brach die Gebirgstruppe Mitte März zu einem 4-tägigen Manöver nach Österreich auf. Als diesjähriges Ziel wurde der Skicircus in Saalbach-Hinterglemm gewählt. Die aus insgesamt 24 Gardistinnen und Gardisten bestehende Truppe richtete ihr Nachtlager mitten im Skigebiet in der Bergeralm auf 1600m Höhe ein. Von dort aus konnte das gesamte Skigebiet ohne morgendliche Anfahrt erkundet werden – einfach Ski unterschnallen und losfahren war angesagt. Obwohl am Anreisetag das Wetter noch sehr zu wünschen übrig ließ - es regnete bis auf knapp 2000m – ließen sich die Teilnehmer nicht davon abbringen, die ersten Pisten zu erkunden. In der ersten Nacht ging der Regen in Schnee über und nach eineinhalb Tagen Schneefall präsentierte sich das Skigebiet mit 30 cm Neuschnee, verschneiter Landschaft und Sonnenschein von seiner besten Seite. In Summe legten die Gardistinnen und Gardisten während der vier Tage 2021 Pistenkilometer mit einem Höhenunterschied von insgesamt 351.120 m zurück. Leider musste die Truppe bei diesem Einsatz aber auch Verwundete beklagen. Eine Gardistin musste aufgrund einer Knieverletzung gar von der Rettung aus dem Berg gehohlt und zum Arzt verbracht werden. Allen Unwegbarkeiten zum Trotz: Nicht nur auf der Piste, sondern auch abends in der Hütte zeigte sich die gute Verfassung und die gute Stimmung der Mannschaft. Bei einer Hüttenolympiade trat eine Damenauswahl der Prinzengarde gegen eine Herrenmannschaft des Atomkraftwerks Gundremmingen an, die ebenfalls in der Bergeralm untergebracht war. Der – nicht anders erwartete – Sieg der Prinzengarde wurde anschließend bis in die Morgenstunden ausgiebig gefeiert. Der daraus resultierende Versorgungsengpass einiger Biersorten wurde kurzerhand durch Hütchen (Asbach-Cola), dem dieburger "Nationalgetränk", kompensiert. Am Abreisetag fiel der Abschied trotz körperlicher Anstrengungen und teils massivem Schlafentzug allen Manöverteilnehmerinnen und –teilnehmern sehr schwer. Daher sind bereits jetzt die Planungen für ein Skimanöver im nächsten Jahr angelaufen.

Weitere Informationen und Bilder über die Dieburger Prinzengarde und ihre Aktivitäten finden sich auf unserer Homepage: www.priga.de.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.