Dylan – the times they are a-changin’

(Foto: Staatstheater)

Staatstheater Darmstadt



Ein Abend über Bob Dylan von Heiner Kondschak feiert am Samstag, den 8. Februar 2014 um 19.30 Uhr im Großen Haus des Staatstheaters Darmstadt Premiere. Unter den musikalischen Heroen des 20. Jahrhunderts ist Robert Allen Zimmerman, der sich seit 1959 Bob Dylan nennt, eine Ausnahmegestalt. Wie kein Zweiter stand er an der Spitze vieler Protestbewegungen, war die vielzitierte Stimme des Widerstands – und überrascht seine Fans bis heute mit immer neuen Wendungen, vom Folksong zur Protestballade. The times they are a-changin’, das Karussell des Lebens dreht sich – dies ist das Motto der musikalischen Biografie, die Heiner Kondschak geschrieben, arrangiert und inszeniert hat: überbordend, bunt, facettenreich und poetisch wie das Leben des größten aller Singer-Songwriter. Bob Dylan – mittlerweile 70 und doch „forever young“ – hat bislang 461 Songs komponiert; die 20 berühmtesten kommen an diesem Abend auf die Bühne, versetzt mit Sketchen aus seinem bewegten Leben – und aus der Weltgeschichte rundherum. Aufführungsserien an den Theatern in Heidelberg und Karlsruhe trugen dem Abend in den vergangenen Jahren bereits Kultstatus ein. Über die Heidelberger Premiere schrieb die Mainzer Allgemeine Zeitung: „Treibende Kraft hinter diesem erstaunlichen Musikalien-Zirkus ist Autor und Regisseur Heiner Kondschak. Wie der sich im Hintergrund mit Gitarre oder Mandoline in eine Melodie hineinlegt, den nächsten Rhythmuswechsel mit der Flöte vorgibt, um dann zur Mundharmonika zu greifen und ihr ein Heulen wie aus der Einsamkeit der Prärie zu entlocken – das hat schon Klasse.

Regie und Musikalische Leitung Heiner Kondschak | Bühne und Kostüme Nadia Fistarol

http://www.staatstheater-darmstadt.de

http://m.youtube.com/watch?v=l-aFX4pY9cw
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.