MENSCHEN AUS UNSERER REGION

(Foto: wordpress)

Dieter Wiesner

Dieter Wiesner, Michael Jacksons langjähriger Vertrauter und Freund, spricht erstmals über die Zukunftspläne von Michael Jackson, seine Ängste und Geheimnisse: zutiefst persönlich und rückhaltlos offen – mit vielen bislang unveröffentlichten Dokumenten. Dieter Wiesner hat seinen Lebens- und Arbeitsmittelpunkt mit seiner Management Agentur in Südhessen.

„Ich danke dir, dass du uns an diesen wunderbaren Geschichten teilhaben läßt, in denen wir erfahren, wie Michael als Mensch war. Und ich bedanke mich dafür, dass du der Welt von den zahlreichen Projekten erzählen, die er ins Leben rief, Plänen, die vielen Leuten bisher unbekannt waren.“ Katherine Jackson, Michaels Mutter, im Grußwort.

Dieter Wiesner war Michael Jacksons engster Berater und später auch General Manager. Er lebte früher nicht nur privat bei Michael Jackson auf der Neverland Ranch und begleitete ihn während der großen Tourneen (u. a. der HIStory Tour), sondern steht noch heute in engem Kontakt zur Jackson-Familie. In diesem Buch spricht Dieter Wiesner erstmals über die bislang unbekannten Pläne, die Michael Jackson nach seiner Musikkarriere verfolgen wollte, über seine Visionen, Sehnsüchte und Träume. Jackson wollte aus dem „System“, das ihn jahrelang umgab, ausbrechen und etwas völlig Neues aufbauen. Darüber hinaus gibt Wiesner aber auch zum ersten Mal viele seiner persönlichen Erinnerungen preis: Er erzählt von Michaels heimlichen kleinen Fluchten, seiner Vorliebe für Fingerfood, seiner Flugangst, seinem Perfektionismus oder seinem „Zettelwahn“.

In dem Buch sind vielen Bilder, Briefe und persönliche Notizen abgedruckt, die einen kurzen Blick in das Privatlebens von Michael geben. Der private Jackson, wenn man so will, der Mensch Jackson nicht der Superstar. Aber auch Geschäftsdokumente die belegen wie knallhart das Popbusiness ist und ab einem gewissen Grad der Bekanntheit es nur noch um Geld und nicht mehr um Kunst bzw. Kreativität geht.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.