Auf zur Deutschen Meisterschaft

Markus Braun
Der TV Dieburg (M 35) fährt ungeschlagen zur DM –Endrunde!

Faustball Am vergangenen Wochenende fuhr der amtierende Hessenmeister im Feldfaustball TV Dieburg in der Altersklasse ab 35 Jahren ins badische Waibstadt um an den westdeutschen Meisterschaften teilzunehmen. Nachdem nicht alle Akteure in den letzten Wochen richtig trainieren konnten, war diese Reise eine Fahrt ins Ungewisse, da der aktuelle Leistungsstand des Teams nicht vorhersehbar war. Man hatte sich trotzdem vorgenommen dort eine gute Rolle zu spielen und sich achtbar aus der Affäre zu ziehen. Auch das man anfangs die Konkurrenz zuerst beobachten konnte war eine gute Sache, so konnte man sehen, was die Gegner für eine Tagesform haben. Schnell wurde klar, dass das Niveau wesentlich höher als in der Hessenliga angesiedelt war und die Truppe um Hauptschlag Matthias Klenk ihr Bestes abrufen müsste, um gegen diese Gegner zu bestehen. Danach folgten vier Spiele gegen die spielstarke Konkurrenz aus dem Badischen und als alle Spiele rum waren und man sich die Endtabelle ansah, dann konnte man das breite Dauergrinsen der Dieburger Faustballer sehr sehr gut nachvollziehen: Die Männer 35 waren nicht nur Tabellenerster und somit Westdeutscher Meister, sondern man hatte die Gegner in Grund und Boden gespielt! 8: 0 Punkte, 8:0 Sätze und vier Siege, standen am Ende auf der Habenseite. Selbst die Ausrichter, in Form von Rainer Frommknecht, zollten den Dieburgern sehr großen Respekt, man sei „sehr dominierend“ durch das Turnier marschiert. Das wurde im Anschluss auch gebührend gefeiert und als die ersten Gesänge „ Deutscher Meister wird nur der TV Dieburg!“ gesungen wurden, war auch dem Letzten die Auswirkung des heutigen Tages klar: Die Hessen fahren zur Deutschen Meisterschaft Mitte September nach Ahlhorn! Die, in dieser Saison, noch ungeschlagene Mannschaft erhofft sich im hohen Norden ein gutes Turnier und man möchte dort auch den Favoriten ein Bein stellen und eine gute Platzierung erreichen. Für den kompakt aufspielenden TV Dieburg spielten, kämpften, lachten und feierten: Wolfgang Dischka, Detlef „Dedel“ Schiefelbein, Axel und Markus Braun, Bernd „Die Wand“ Herget, Jochen Wolf, Matthias Klenk und Alex Szymanski. Begleitet wurde das Team vom „Edelfan“ Tim Arnold.

Text und Bild M.Klenk
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.