Dieburg TV FAUSTBALL

Tobias Cronauer TV Dieburg (Foto: M.Klenk)

Dieburg weiter mit weißer Weste

Faustball Am Wochenende durfte die M2 Mannschaft in eigener Halle auf Punktejagt gehen. Es standen vier Spiele in der Bezirksliga auf dem Programm.
Im ersten Spiel traf der TVD auf die zweite Mannschaft aus Eschhofen. Im ersten Satz agierten die Dieburger noch ein wenig Nervös. Mit 9:11 musste man den ersten Satz an den Gast abgeben. Im zweiten Satz kam dann die Wende. Mit einem knappen 12:10 konnte der TVD sich den Satz erkämpfen. Im entscheidenden letzten Satz kam dann von Eschhofen keine Gegenwehr mehr und mit 11:5 setzte sich der Gastgeber am Ende durch.
Im zweiten Spiel traf die junge Truppe auf die erfahre Mannschaft aus Kesselstadt. Mit einem deutlichen 11:4 setzt der TVD sich deutlich durch. Im zweiten Satz musste dann ein wenig Lehrgeld gezahlt werden. Durch einen Wechsel im Angriff kamen die Gäste dann immer mehr zu ihren Chancen und konnten den zweiten Satz mit 14:12 gewinnen. Im dritten Satz wechselte Dieburg wieder im Angriff auf die alte Formation zurück. Das brachte den TVD wieder in die Spur. Mit 11:2 ließ man den Gästen keine Chance.
Im dritten Spiel hieß der Gegner dann Langen 2.
Auch hier spielte der TVD konzentriert und kontrolliert ihr Spiel. Mit 11:7 und 11:4 ließ man auch hier den Gästen keine Chance.
Das letze Spiel des Tages durfte dann das TOP Spiel des werden. Die Mannschaft aus Rendel, die ebenfalls eine Mischung aus alt und jung präsentieren, zählt neben Dieburg zu dem Favoritenkreis. Mit einem der besten Jugendschlagmänner in Hessen durfte man auf das Match gespannt sein.
In Satz eins zeigte der TVD eine sehr starke Leistung. Man lies Rendel nicht ins Spiel kommen und konnte so immer wieder den Gegner zu Fehlern zwingen. Mit 11:6 ging dieser Satz deutlich an den TVD.
Im zweiten steigerte sich der Gegner. Immer wieder konnte Rendel mit kurz gespielten Bällen Punkten und holte den Satz verdient mit 13:11. Im entscheidenden dritten Satz kamen die Dieburger dann gleich mit Vollgas zurück. Mit tollen Aktionen brachte man den Gegner zur Verzweiflung. Am Ende hieß es dann 11:6 für den TVD.
Die M2 Mannschaft des TVD zeigte einen klasse Auftritt vor eigener Kulisse. Dieburg war in der Lage ihre kompletten Abwehrreihen Blockweise zu tauschen und sich so immer wieder neu auf die Gegner einzustellen. Diesen Luxus hat momentan im deutschen Faustball nur der TSV Pfungstadt und dieser zählt zu den besten Vereinen der Welt.
Für den TVD spielten: FlorianHerget, Niklas Kern, Marc Schmidt, Julian Schupp, Tobias Cronauer, Tim Deumlich, Thomas Kaiser, Wolfgang Dischka und Matthias Klenk


TV Dieburg weiter auf Punktejagd

Nach dem äußerst erfolgreichen vergangenen Wochenende mit 4:0 Punkten sicherten sich die Dieburger 2:2 Punkte gegen Weisel & Käfertal. In beiden Spielen gab es am vergangenen Samstag Höhen und Tiefen.

Der erste Satz des Tages begann etwas holprig. Viele Eigenfehler bescherten ein knappes Endergebnis von 11:9 zu Gunsten des TV Dieburg. In Satz 2 zeigten die Spieler aber ihre Klasse und holten sich mit 11:3 ziemlich deutlich diesen Satz. Der bis dato gespannte rote Faden riss in Satz 3. Weisel spielte ohne Fehler und punktete nach Belieben. 11:4 hieß das Ergebnis. Im vierten Satz steigerten sich die Dieburger nochmal und schickten Weisel mit 11:5 vom Parkett.
TV Weisel : TV Dieburg (1:3) 9:11 - 3:11 - 11:4 - 5:11
Für das zweite Spiel des Tages gegen den TV Käfertal galt es noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren. Gerade bei dem erkrankten Schlagmann auf Dieburger Seite, Morten Stürzer, hinterließ das erste Spiel deutliche Spuren. Die Anschläge verloren an Druck, ebenso an Präzision. Dadurch kam Käfertal gut ins Spiel und gewann Satz 1 direkt mit 11:6. Die Gegenwehr auf der Seite der Dieburger ließ mehr und mehr nach, auch die Abwehr des TV bekam durch den Käfertaler Schlagmann Marcel Stocklasa ihre Grenzen aufgezeigt. Somit ging Satz 2 & 3 mit 11:5 & 11:4 an die Mannheimer.
TV Dieburg : TV Käfertal (0:3) 6:11 - 5:11 - 4:11
Im dritten Spiel bezwang der TV Käfertal den TV Weisel mit 3:0. In der Tabelle bedeutet das für die Dieburger den 5. Platz. Mit 6:2 Punkten kann man aber bisher positiv auf die beiden Spieltage zurückblicken. Weiter geht's am 7. Dezember um 15 Uhr in der Schlossgartenhalle in Dieburg. Dann werden mit der TuS RW Koblenz(7.Tabellenplatz) und dem TV Wünschmichelbach(3.Tabellenplatz) die nächsten Gegner in der Vorrunde zu Gast in Dieburg sein.

M.Klenk
1 Kommentar
378
Till Neumann aus Dieburg | 24.11.2013 | 11:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.