Starkes Wochenende für die TV Faustballer

Hessenmeister TV 1863 Dieburg A.Braun W.Dischka,M.Klenk, B.Herget und U. Thomas (Foto: M.Klenk)
Am Wochenende ging es für drei Teams aus Dieburg um Punkt in ihren Klassen. Am Samstag durfte die M1 in Eschhofen in der 2. Bundeliga West ran, während die M35 in Dieburg am Start waren. Sonntag ging es dann noch für die M3 in Eschhofen in der Bezirksliga um wichtige Punkte um den Titel.
Die M35 starteten gut in ihren Spieltag Zuhause. Gegen die Mannschaften aus Gustavsburg und Okriftel konnte jeweils ein sicherer 2:0 Sieg eingefahren werden. Im letzten Spiel gegen Zeppelinheim agierte die Mannschaft dann aber sehr unkonzentriert. Viele leichte Fehler auf allen Positionen machten den Gegner stark. So kam es am Ende, das der TVD sein erstes Spiel seit Bestehen der M35 Mannschaft an Zeppelinheim mit 0:2 abgeben mussten. Trotz der Niederlage konnten die Dieburger sich am Ende des Spieltags freuen. Zwar war es diesmal knapper als sonst, aber erneut sicherte sich der TVD den Hessenmeistertitel und fährt somit am 9.2.14 zur Regionalmeisterschaft nach Offenburg.
Am Sonntag kämpften dann die Jüngsten um den Gruppensieg in der Bezirksliga.
Im ersten Spiel gegen Eschhofen musste man eine knappe Niederlage einstecken. Da aber Eschhofen, mit Luca Weber, ihren Schlagmann aus der 2.Liga einsetzte, ging das Spiel am Ende mit 2:0 an den TVD.
Im zweiten Spiel gegen Rendel zeigte sich wie im Hinspiel ein spannendes Spiel auf hohem Niveau.
Rendel musste alles geben um ihr Ziel, Gruppen zweiter, noch zu erreichen. Im ersten Satz schien dies auch zu gelingen. Immer wieder punktete der Schlagmann aus Rendel mit kurzen Bällen. Der TVD schaffte es nicht sich auf das Spiel der Rendler einzustellen. Mit 7:11 mussten die Dieburger dann den Satz deutlich an den Gegner abgeben. Im zweiten Satz stellte der TVD sich dann besser auf das Spiel von Rendel ein. Man änderte seine Taktik und brachte so den Gegner immer wieder unter Druck. Das Konzept ging auf. Mit 11:5 und 11:7 sicherten sich die Dieburger die nächsten zwei Sätze und zeigten warum man nicht umsonst an der Spitze der Liga steht.
Im letzen Spiel traf man auf die Mannschaft aus Bad Homburg. Zwar musste der TVD auch hier einen Satz abgeben, aber das Spiel wurde trotz des Satzverlustes deutlich gewonnen.
Somit sichert sich die M3 ungeschlagen mit 20:0 Punkten den Gruppensieg in der Bezirksliga. Nun kann man sich auf die Aufstiegsrunde am 16.2.14 in Oberlaudenbach vorbereiten.

M.Klenk
1 Kommentar
378
Till Neumann aus Dieburg | 02.01.2014 | 12:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.