TV Dieburgs Faustballer erkämpfen vier Punkte für den Klassenerhalt

05.12.2011
Der TV Dieburg konnte sich am Wochenende Zuhause gegen Völklingen und Karlsdorf jeweils mit 3:1 durchsetzten. Somit rutscht man aus dem Tabellenkeller in Richtung Mittelfeld.

Im ersten Spiel ging es gegen den Gast aus Völklingen. Im ersten Satz erwischte der TVD einen eher schlechten Start. Mit zu vielen Eigenfehlern machte man den Gegner stark und verlor mit 11:7 Satz eins. Doch im zweiten Satz kam Dieburg dann in Fahrt. Aus einer sicheren Abwehr heraus konnte der TVD immer wieder erfolgreich seine Punkte im Angriff setzten. Mit 11:8 holte sich Dieburg diesen Satz.
Im dritten Satz wurde es am Ende zwar wieder knapp, doch der Angriff funktionierte an diesem Wochenende und behielt die Nerven. Mit 13:11 ging auch dieser Satz an den TVD.
Im vierten Satz gab sich Völklingen dann auf und Dieburg holte sich mit 11:5 auch den letzten Satz.

Im zweiten Spiel traf man auf den TSV Karlsdorf. Hier erwischte Dieburg diesmal einen super Start. Mit 11:2 holte man sich deutlich Satz eins gegen den viert Platzierten.
Im zweiten Satz zeigte sich im Angriff bei Dieburg eine schwache Fase. Mit vielen Fehlern bei der Angabe musste der TVD den Satz mit 5:11 Abgeben.
In Satz drei dann die Hessen wieder stark. 11:7 hieß es am Ende von Satz drei.
Der vierte dann ein echter Krimi. Zum Ende des Satzes immer wieder der TVD mit einem Punkt vorne, doch Karlsdorf konnte immer wieder kontern. Mit einem Angabefehler der Gäste konnten die Hessen dann aber jubeln und sicherten sich so wichtige 4 Punkte.
„Das war ein großer Schritt zum Klassenerhalt“, meinte der an diesem Wochenende einzigste Angreifer Matthias Klenk.

Für den TV Dieburg spielten: Stefan Seehausen, Alexander Szymanski, Wolfgang Dischka, Tim Arnold, Max Ilner, Detlev Schiefelbein und Matthias Klenk


Am kommenden Wochenende spielt die Mannschaft in Weisel.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.