Obst- und Gartenbauverein Dornheim e. V.

Rückblick auf 1. Schnittlehrgang 2016

Auch in diesem Jahr fand der 1. Schnittlehrgang an Obstgehölz in die Obstanlage des OGV Dornheim am Samstag, 27.02.2016, großes Interesse. Der Fachwart und Obmann der Obstanlage Eduard Eppert erklärte den gut 20 Gartenfreunden/innen vorwiegend an Kern- und Steinobstbäumen, die schon mehrere Jahre keine Pflege erfuhren, da die vorherigen Reihenbesitzer aus Altersgründen die Schnittarbeiten nicht mehr ausführen konnten, warum der Schnitt so wichtig ist, der im Frühjahr gemacht wird. Die Bäume wurden von Herrn Eppert, untermauert mit vielen Erklärungen dazu, sehr stark ausgelichtet und wieder in Form gebracht.

Die Besucher erfuhren unter anderem, dass auch nach der Blüte, wenn schon Früchte angesetzt haben, noch geschnitten werden kann. Das treffe aber mehr auf Pfirsiche zu. Dieses Thema wird im 2. Schnittlehrgang am 19. März 2016 um 14.00 Uhr behandelt.

Wie die Besucher erfuhren, garantieren junge, frische Triebe bei Kirschen einen guten Ertrag im nächsten Jahr, Äpfel tragen erst am zweijährigen Holz. Wenn, ja wenn, das Wetter mitspielt wie im letzten Jahr und es keine späten Fröste mehr gibt.
Das Ergebnis des Baumschnittes können Sie hoffentlich bei unserem Grillfest am 19. Juni 2016 sehen.
Am Samstag kamen auch Freunde von Apfelwein- und Saft auf ihre Kosten. Die aus ungespritzten Äpfeln vom Verein hergestellten Getränke wurden erstmals in 5-ltr-Beuteln angeboten und dieses Angebot sehr gut von der Bevölkerung angenommen. Auch beim 2. Schnittlehrgang am 19. März 2016, zwischen 14.oo Uhr und 16.oo Uhr, können Apfelwein/Saft erworben werden. Sie können aber auch unter www.ogv-dornheim.de oder Tel.Nr. 06152-806309 eine Nachricht an den Vorsitzenden übermitteln, wenn Sie Wein oder Saft haben möchten.
Für den zahlreichen Besuch und das rege Interesse am 1. Schnittlehrgang in diesem Jahr bedankt sich der Vorstand.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.