Freizeitkapitän rettete sich mit einem Sprung in den Neckar

Untersuchung des Bootsführers
Eberbach: Neckar | (gh) Total ausgebrannt ist am 17. August 2011 ein Motorboot auf dem Neckar in Eberbach. Aus bislang ungeklärter Ursache ist gegen 13:45 Uhr auf dem Boot ein Feuer ausgebrochen. Nach ersten Informationen der Wasserschutzpolizei Heidelberg, hatte der Bootsführer das Boot starten wollen, als es zu einer Verpuffung kam.
Mit einem Sprung in den Neckar konnte sich der Mann vor den Flammen retten. Verletzt wurde er dabei aber nicht.

Feuerwehr und DLRG haben die oberflächliche Verunreinigungen auf dem Neckar mit hilfe von Ölschlägel gesammelt.

Der Sachschaden wird auf ca. 30.000 EUR geschätzt. Für mehrere Stunden war die Schiffahrt auf dem Neckar gespert.

"Pics-To-News"
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.