Stadtteilfest in Eberstadt-Süd: ein multikulturelle Fest nicht nur für Eberstädter

Wann? 16.06.2012 14:00 Uhr bis 16.06.2012 22:00 Uhr

Wo? Nachbarschaftsverein Eberstadt-Süd, Stresemannstraße 5, 64297 Darmstadt DE
Darmstadt: Nachbarschaftsverein Eberstadt-Süd | Es ist wieder soweit am Samstag, den 16. Juni 2012 findet ab 14.00 Uhr das traditionelle multikulturelle Stadtteilfest rund um das Kinderhaus Paradies und die Wilhelm-Hauff-Schule, Stresemannstraße 5, in 64297 Darmstadt Eberstadt-Süd statt. Es werden kulturelle und kreative Aktivitäten sowie kulinarische Köstlichkeiten für Alt und Jung angeboten.
Vorbereitet wird das Fest durch die im Rahmen des Bund-Länder-Programms 'Soziale Stadt' tätige Stadtteilwerkstatt Eberstadt-Süd, sowie eine Bewohner-Arbeitsgruppe, die AG 'Stadtteilfest'. Ein Leitungsteam bestehend aus Susanne Flath, Axel Gross, Uli Franke, Peter Grünig und dem Sprecher der AG Stadtteilfest Dieter Gimbel hat hier im Vorfeld die Weichen für eine effiziente Organisation gelegt. Verschiedene Bewohnergruppen und Organisationen setzen sich hier weiterhin haupt- und ehrenamtlich ein und gestalten die Inhalte. Darüber hinaus unterstützt auch das Interkulturelle Büro der Wissenschaftsstadt Darmstadt die Veranstaltung.
Die Schirmherrschaft des Festes hat der Oberbürgermeister Jochen Partsch übernommen.
Das Fest wird ausschließlich durch Spenden finanziert. Getragen wird es von den Sponsoren HSE-Stiftung, HEAG, Interkulturelles Büro der Wissenschaftsstadt Darmstadt, Caritasverband Darmstadt e.V. und Diakonisches Werk Darmstadt-Dieburg, Wissenschaftsstadt Darmstadt, Nachbarschaftsverein Eberstadt-Süd, Bauverein AG, Sparkasse Darmstadt, Merck KGaK, IG Eberstädter Vereine, sowie von den örtlichen politischen Organisationen.
Da es sich nicht um ein Fest wie viele andere handelt, sondern um das zentrale Stadtteilfest, werden mit diesem auch besondere Ziele verfolgt. Die Förderung des nachbarschaftlichen Zusammenhalts, die Eröffnung von Möglichkeiten sich kennen zu lernen, die Integration ausländischer Bewohnerinnen und Bewohner durch Austausch der Kulturen, eine positive Außendarstellung des Stadtviertels sowie die Erhöhung der Identifikation mit diesem sind nur einige Stichworte hierzu.
Wichtig ist ebenso, dass die Bewohnerinnen und Bewohner die Möglichkeit haben, sich über die Angebote der im Stadtteil tätigen Institutionen und Vereine zu informieren. Damit der Spaß und das Feiern nicht zu kurz kommen, wird ein vielfältiges Programm für alle Altersgruppen auf und neben der Bühne geboten. Dieses reicht von Sport-, Spiel-, Kreativ- und Bewegungsangeboten bis zu Gesang, Tanz-Shows und Musikdarbietungen sowie einem interkulturellen und intergenerativen Auftakt um 14.00 Uhr auf der Bühne. Das Fest endet um 22.00 Uhr.
Die Organisatoren haben auch für das leibliche Wohl gesorgt. Angeboten werden in- und ausländische Spezialitäten, sowie Getränke.

Informationen zur Veranstaltung sind unter der folgenden Telefon-Nr. 06151 / 503776 zu erhalten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.