Etappenstopp des DFB-Mobils in Eppertshausen !

Großer Spaß für den Nachwuchs, ein lehrreicher Vortrag für die Vereinsführung: Am 20.August 2012 besucht der Deutsche Fußball-Bund (DFB) den Verein FV 1920 Eppertshausen. Möglich wurde der Termin durch das Projekt „DFB-Mobil“. Seit Mai 2009 sind 30 Fahrzeuge, gesteuert von 300 DFB-Mitarbeitern, in ganz Deutschland auf großer Tour. Der mit 6,7 Millionen Mitgliedern und fast 26.000 Vereinen im Frühjahr 2009 neue Rekorde vermeldete, hat in den drei Jahren bereits über 11.000 Vereine besucht.

Mit seinen Fahrzeugen fährt der DFB bundesweit bis an die Eingangstür der Vereinsheime und somit direkt zur Basis. Ziel ist es, den Nachwuchstrainern, die überwiegend nicht lizenziert sind, direkt und unkompliziert praktische Tipps zu geben. Alle Vereinsmitarbeiter werden zudem über aktuelle Themen wie Qualifizierung, Frauen-/Mädchenfußball und Integration informiert.

„Mit dem DFB Mobil bieten wir den Amateurklubs einen außergewöhnlichen Service. Wir erwarten uns eine nachhaltige Wirkung für die Basis“, sagt Hermann Korfmacher, 1. DFB-Vizepräsident, der den Amateurfußball im DFB-Präsidium vertritt.

Der Besuch des hessischen DFB-Mobils in Eppertshausen hat zwei Schwerpunkte. Zum einen Praxistipps für ein modernes Training für die E/F- oder C/D-Jugend, bei dem die Jugendtrainer aktiv am Demonstrationstraining teilnehmen. Der Vortrag eines Fachreferenten zu verschiedenen aktuellen Themen des Fußballs im Besonderen der Qualifizierung durch den Hessischen Fußballverband (HFV) bildet den zweiten Baustein beim Etappenstopp.

Ab Mitte 2012 werden neben Fußballvereinen auch Grundschulen besucht. Ziel dieser Projekt-Erweiterung ist es, Lehrerinnen und Lehrer für weiterführende Fortbildungs-maßnahmen zu begeistern. Zudem sollen Schulen konkrete Tipps erhalten, um eine Fußball-AG ins Leben zu rufen – am besten in Kooperation mit einem benachbarten Fußballverein..

Mit dem Mobil komplettiert der DFB sein Informations- und Service-Angebot gegenüber den Klubs. Unterstützung gibt es außerdem in Fachbüchern, im Internet über die www.DFB.de und die Rubrik „Training und Wissen“ sowie in vielen anderen DFB-Publikationen und selbstverständlich in Hessen durch den HFV!
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.