Da lachen nicht die Hühner

FROHE OSTERN !
Mein Name ist Häsin....

und ich weiß doch was, nämlich:
Der Osterhas` räkelt sich im Gras,
hat keine Lust zum Malen,
erschreckt die Hühner - nur zum Spaß,
weil die viel gackern und auch prahlen,
mit ihrer Eierlegelust
und stolzgeschwellter Hühnerbrust.
Bemalen sooo ein kleines Ei?
Das wär` ja eine Plackerei
und wie viele gingen dabei entzwei?
Ein Vogel Strauß kommt so daher,
macht weder Getöns noch Wind
und amüsiert sich ja doch sehr,
weil seine Eier weitaus größer sind.
Der Osterhase nun hellwach,
holt schnell die Staffelei
mit schönen Farben – hundertfach.
Sinniert: interessanter, so ein großes Ei
kunstvoll anzumalen – mit Elan.
Wo fange ich am besten an?
Ich hatte ja in diesem Jahr,
dafür eigentlich gar keinen Mumm?
Das ist schon irgendwie sonderbar,
aber – nun denn - Silentium!

Ingrid Streckfuß

(gedichtet am 1.4.2017)

Ausgewählte Zitate:

Wer die Augen offen hat, dem wird im Leben manches glücken. Doch noch besser geht es dem, der versteht, eins zuzudrücken. (J.W. von Goethe)

Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt. (Joachim Ringelnatz)

Begeisterung und Optimismus sind die Beine des Lebens. (La Voz de Michoacan)
Der ideale Tag ist heute, wenn wir ihn dazu machen. (Horaz)

Die meisten Menschen besitzen, wie Pflanzen, verborgene Eigenschaften, die der Zufall entdeckt. (La Rochefoucauld)

Es gibt erfülltes Leben trotz vieler unerfüllter Wünsche. (Dietrich Bonhoeffer)

Gedanken, die uns kommen, sind besser als solche, die wir uns machen.
(Joseph Joubert)

Mögen der Frühtau auf den Wiesen und der erste Strahl der Morgensonne einen glücklichen Menschen treffen. (Altirischer Segenswunsch)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.