Kindersitzung in Erbach: Zwergspatzen begeistern mit Livegesang

Prinzessin Leonie I. und Prinz Ferdinand I. freuten sich sichtlich über den Besuch der vielen Kinder sowie deren Eltern und Großeltern.
 
Die Power-Kids der Hiltersklinger Ulker begeisterten das Publikum mit einer traumhaften Tanzeinlage.

Der Fastnachts-Nachwuchs feierte am Sonntag (12.) in den Erbacher Bierhallen seine diesjährige Kinder- und Jugendsitzung. Pünktlich um 14:11 Uhr begrüßten Vereinspräsident Hansjürgen Kolmer und Bürgermeister Harald Buschmann die vielen kleinen und großen Gäste in der proppenvollen Bierhalle.

Während der Eröffnungsworte enterten die Moderatoren Merle Albrecht, Benjamin Lade und Samuel Stock die von der Weibersitzung zurückgebliebene MS Ulknudel und übernahmen dann souverän das Ruder. Insgesamt 180 Mitwirkende galt es in den nächsten zwei Stunden durch das Programm zu begleiten.

Los ging es mit dem Einzug der Kleppergarde und des Prinzenpaares. Prinzessin Leonie I. und Prinz Ferdinand I. freuten sich sichtlich über den Besuch der vielen Kinder sowie deren Eltern und Großeltern. Mit ihrer frechen Rede setzten sie schon zu Beginn des Nachmittags einen Höhenpunkt und hatten sehr schnell die ersten Lacher auf der Habenseite verbucht. Danach begeisterten die Gardezwerge des CV Ulk, die Peanuts und Gardeballetts aus Weilbach, Schönnen-Ebersberg, Vielbrunn und Bullau ihr Publikum mit einer Tanzeinlage. Auch Tanzmariechen Cinzia Fedele hatte ihren großen Auftritt und wurde mit viel Applaus belohnt. Die Ulker-Flöhe, Breakdance und eine Sketch-Einlage rundeten die erste Hälfte der Sitzung ab.

Nach der Pause zeigte der KV Narrhalla Michelstadt einen stürmischen Ritt durch die närrischen Wellen. Gardeballett, Kadetten und Prinzenpaar waren angereist und präsentierten ihr Können. „Hoch die Hände, Wochenende - Fastnacht feiern ohne Ende“ war der Aufruf, den die Zwergspatzen an die Narren richteten. Mit live gesungenen Hits schafften es die Nachwuchssänger des CV Ulk den Saal zum Mitsingen zu bewegen. Bevor die Power-Kids der Hiltersklinger Ulker, die Tanzgarde aus Würzberg und das Ballett des Elferrats die Stimmung am Ende noch einmal hochkochen ließen.

Dass der CV Ulk Erbach für die Fastnacht lebt, hat die diesjährige Kindersitzung wieder unter Beweis gestellt und so kam es nicht unerwartet, als Organisatorin Anja Lade, Lukas Lade, Noah Timocin, Samantha Beisel, Carolin Kessler und Yannik Kumpf mit diesem Erbacher Fastnachtslied das große Finale einläuteten. Die Moderatoren bedankten sich beim närrischen Publikum, aber auch bei allen Organisatoren und Unterstützer der diesjährigen Sitzung. „Die Nachwuchsarbeit ist eine der wichtigsten Aufgabe eines Vereins. Wir können auf alle stolz sein, die sich über Monate vorbereiten und zum Gelingen einer solchen Veranstaltung beitragen“ resümierte Präsident Hansjürgen Kolmer.

Weitere närrische Termine für Kinder, deren Eltern und Großeltern, Freunde und Verwandte gibt’s am Samstag, 25. Februar 2017 um 14:11 Uhr mit dem Kindermaskenball in den Erbacher Bierhallen und am Samstag, 18. Februar 2017 um 11:11 Uhr wird das Rathaus am Marktplatz gestürmt. Mit dem großen Umzug durch die Innenstadt findet die Narretei am Dienstag, 28. Februar in Erbach ihren Abschluss. Alle Termine der Ulker sowie weitere Informationen sind auch auf der Vereinshomepage www.cvulk.de zu finden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.