Tollitäten des CV Ulk zu Gast bei Ministerpräsident Bouffier

 

Am Samstag (4.2.) war das Kloster Eberbach ganz in der Hand der hessischen Narren. Mehr als 500 Repräsentanten des närrischen Brauchtums aus dem ganzen Land waren der Einladung des Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier und seiner Frau Ursula gefolgt.

Mit ihrer guten Stimmung zeigten Prinzessinnen, Prinzen und der närrische Hofstaat, dass sie für die Fastnachtskampagne bestens gerüstet sind. Der Regierungschef bedankte sich bei den über hundert Prinzenpaaren, darunter auch 24 Kinderprinzenpaare, und ihrem Hofstaat für den großen ehrenamtlichen Einsatz aller hessischen Fastnachter. Sie alle sind Mitglieder örtlicher Vereine, die der Interessengemeinschaft Mittelrheinischer Karneval oder dem Karnevalverband Kurhessen angehören.

Zu den Gästen, die von Ministerpräsident Volker Bouffier und seiner Frau Ursula persönlich begrüßt wurden, gehörten auch das Kinderprinzenpaar vom CV Ulk 1870 Erbach e.V. Leonie I. - aus den Reihen von Fanfarenzug und den Zwergspatzen aus dem Hause Müller. Sie residiert in Erbach über den Dächern vom Krebsbach und ihr Schloss befindet sich in der Keksstraße mit Ferdinand I. - der Kleppergardist mit Taktgefühl aus dem Hause von und zu Buchholz mit Residenz über Erbach in den Gärtten aus Stein; Leonie Müller und Ferdinand Buchholz und Mareike I. - Bezwingerin des Bücherwurms, Bewahrerin des magischen Königreichs und Streiterin des gestochenen Bildes mit Marcel I. - Reiter des Amtsschimmels, Träger der großen Standarte des Jokus und Retter aus der Not; Mareike Heinrich und Marcel Edelmann.

„Die Fastnacht, die so fröhlich und unbeschwert gefeiert wird, bedarf einer intensiven Vorbereitung. Ohne den Ideenreichtum und den unermüdlichen Einsatz der Karnevalisten und der vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer gäbe es keine ,fünfte Jahreszeit‘, sagte Ministerpräsident Bouffier. „Lange vor dem Start in die Karnevalsaison am 11.11. sind die Karnevalisten in die Organisation und die Proben eingebunden, um die närrischen Tage zu einem tollen Erlebnis werden zu lassen. Mein besonderer Dank gilt deshalb den aktiven Vereinsmitgliedern und den vielen ehrenamtlichen Helfern vor und hinter der Bühne.“ (Text und Fotos: Hessische Staatskanzlei / SF)

Live zu sehen sind die Prinzenpaare und viele mehr an den Sitzungen des CV Ulk in der Werner-Borchers-Halle in Erbach. Der Vorverkauf für die Prunksitzungen 2017 – so teilt der Verein mit - hat bereits begonnen. Für die Ulker-Sitzung am Rosenmontag 27. Februar 2017 und die Loabser-Sitzung am Freitag, 24. Februar 2017 sind noch Plätze verfügbar. Reservierungen sind bei Edeka Gunkel und Frisör Schmitz & Schmitz bzw. unter kartenvorverkauf@cvulk.de möglich. Bereits ausverkauft ist die Weibersitzung des CV Ulk, die am Freitag, 10. Februar 2017 unter dem Motto „Eine Seefahrt, die ist lustig…“ in den Bierhallen am Sportpark stattfindet. Ebenfalls in den Bierhallen finden am Sonntag, 12. Februar 2017 die Kindersitzung und am Samstag, 25. Februar 2017 der Kindermaskenball statt. Das Rathaus wird am Samstag, 18. Februar 2017 gestürmt. Mit dem großen Umzug durch die Innenstadt findet die Narretei am Dienstag, 28. Februar in Erbach ihren Abschluss. Alle Termine der Ulker sowie weitere Informationen sind auch auf der Vereinshomepage www.cvulk.de zu finden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.