Neues zur Waldschule Erbach

Neues zur Waldschule Erbach


Die neuesten Erkenntnisse zur Waldschule /Schulwald in Erbach bringt folgendes an den Tag.

Das Grundstück der Waldschule Erbach befindet sich im Privatbesitz und wurde zur Nutzung an die Schule am Sportpark
verpachtet.
Was bedeutet dies :


1. Die Stadt Erbach ist für die Sauberkeit des Grundstückes nicht zuständig, sondern der private Waldbesitzer und die Schule
am Sportpark als Pächter und Nutzer.
2.Sollte es dort zu irgendwelchen Unfällen durch die maroden Bauwerke (Hütte ) etc. kommen, so können Haftungsansprüche
an den Nutzer/Pächter Die Schule am Sportpark, sowie an den privaten Grundstückbesitzer komme.

3. Für die Wegesicherheit ist ebenfalls der Besitzer und Nutzer, sowie Hessenforst als Waldwirtschaftsmanager zuständig.
4.Für die Überwachung und Einhaltung der Vorgaben laut dem Hessischen Waldgesetz sind hierfür zuständig, der private
Waldbesitzer, die Schule am Sportpark als Pächter /Nutzer, das Ordnungsamt der Kreisstadt Erbach und Hessenforst

5.Die dort befindliche Feuerstelle entspricht nicht den gesetzlichen Vorgaben und darf somit auch nicht genutzt werden,Das
bedeutet das in der Zeit vom 31. März bis zum 31. Oktober dort weder Gegrillt, sowie offenes Feuer gemacht werden darf.

6. Für die Instandhaltung und Instandsetzung der dort befindlichen Blockhütte und sonstiger Bauwerke ist nicht die Kreisstadt
Erbach zuständig sondern der Besitzer, sowie der Pächter/Nutzer die Schule am Sportpark.
Anmerkung:

Die Heinz Müller stiftung wird sich weiterhin dafür einsetzen und stark machen daß dort die Waldschule weiter bestehen bleibt
und erhalten,beziehungsweise renoviert wird
 auf anderen WebseitenFacebookTwitternSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.