Caritas: Wohl der Betreuten noch stärker im Blick

Erbach: Caritas Caritas Zentrum Erbach | Der Caritas Betreuungsverein im Odenwaldkreis e. V., der mit seinen ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern dazu beitragen will, dass Menschen zum sozial-caritativen Dienst in der Gesellschaft motiviert und befähigt werden und in Notsituationen Helfer und Hilfe finden, führte dieser Tage seine jährliche Mitgliederversammlung durch.
Im Tätigkeitsbericht der Vereinsbetreuers Simone Edelbruck und Heinz Jöst wurde deutlich, dass es im vergangen Jahr wiederum gelungen ist mit 47 beruflich und 38 ehrenamtlich geführten gesetzlichen Betreuungen entsprechend dem Satzungszweck des Vereines zum Wohl der Menschen beizutragen. In den kommenden Jahren muss es Aufgabe sein, verstärkt Ehrenamtliche zu finden und zu begleiten, die durch Hilfsdienste die Arbeit der Vereinsbetreuer unterstützen. So könne durch die praktische Ausübung von „Caritas“, dem Dienst am Nächsten ein zentrales Wesensmerkmal christlicher Gemeinschaft deutlich werden.
„Durch ein dezentrales Bildungsangebot in Zusammenarbeit mit der Betreuungsbehörde und dem Betreuungsverein der Arbeiterwohlfahrt sollen weitere Ehrenamtliche zur Übernahme gesetzlicher Betreuungen motiviert werden, führte Jöst weiter aus.
Franz-Josef Kiefer, Vorsitzender des Betreuungsvereines im Odenwaldkreis stellte bei der Vorstellung des Haushaltsplanes 2017 heraus, dass der Caritasverband Darmstadt e. V. für die Unterstützung der Arbeit des Betreuungsvereines im Jahre 2017 über 5.000 Euro eingeplant hat. Hier wird deutlich, dass das Angebot der Übernahme von Betreuungen durch den Caritasverband sich grundsätzlich unterscheidet von dem Angebot anderer Betreuungsvereine. Die Finanzierung eines umfassenden personellen Angebotes wird letztlich durch die Bereitstellung von erheblichen Eigenmitteln möglich. Durch die Mitarbeit ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer mit der Aufgabe der Unterstützung der Vereinsbetreuer durch Übernahme von nicht refinanzierbaren Aufgaben soll das Wohl der Betreuten in den kommenden Jahren noch stärker in den Blick genommen werden.
Interessenten an der ehrenamtlichen Mitarbeit melden sich beim Caritas Zentrum Erbach, Tel.: 06062-955330 vormittags von 9.00 – 12.00 Uhr.
Einstimmig wurden das bisherige Vorstandsmitglied Ute Köhler wiedergewählt. Karin Puschmann und Stefanie Rhein neu in den Vorstand gewählt. In der direkt nachfolgenden Vorstandssitzung wurde Stefanie Rhein zur Vorsitzenden, Karin Puschmann zur Stellvertreterin gewählt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.