CDU Riedstadt: Marcus Kretschmann soll Bürgermeister werden

Der Vorstand der Riedstädter CDU hat in seiner letzten Sitzung einstimmig beschlossen, Marcus Kretschmann als Bürgermeisterkandidat für die voraussichtlich am Jahresende stattfindende Wahl vorzuschlagen. Die endgültige Entscheidung darüber wird eine CDU-Mitgliederversammlung am 11. April 2016 treffen.
Marcus Kretschmann hatte zuvor vorgetragen, wie er sich die Ausübung des Bürgermeisteramtes vorstellt. Er wolle ein Bürgermeister für alle sein, der gemeinsam mit den Mitarbeitern der Stadtverwaltung, der Stadtverordnetenversammlung und dem Magistrat notwendige Veränderungen in Riedstadt durchsetzt. Besonders wichtig sei es dabei, die Finanzen der Stadt in Ordnung zu bringen, um für die Zukunft handlungsfähig zu bleiben.
Marcus Kretschmann ist zurzeit Leiter des Ordnungsamtes der Stadt Gernsheim und hat den Abschluss eines Diplom-Verwaltungswirts. Bis 2013 war er bei der Polizei beschäftigt, zuletzt als Dienstgruppenleiter der Polizeistation Groß-Gerau.
Zu den persönlichen Daten: Marcus Kretschmann ist 44 Jahre alt, in Erfelden aufgewachsen und wohnt jetzt in Crumstadt. Er ist verheiratet und hat zwei Söhne.
Aus Sicht des CDU-Vorstandes bringt Marcus Kretschmann alle Voraussetzungen mit, ein erfolgreicher Bürgermeister zu werden: Qualifikation, Durchsetzungsvermögen, Führungsverantwortung und die Fähigkeit, auf Menschen zuzugehen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.