Ein stattlicher Betrag für eine Herzensangelegenheit

(WSte) Auf dem traditionellen Hobbykünstlermarkt, der am 1. Adventssonntag in der alten Schillerschule in Erzhausen stattfand, konnten sich die Hobbykünstler über viele interessierte Besucher freuen.

Etwas Besonderes hatte sich die Familie Heller aus Erzhausen einfallen lassen, um Hobbykunst und soziales Engagement in Einklang zu bringen. Sie boten an Ihrem Stand Schmuckkarten für jeden Anlass an; jede Karte ein Unikat. Der gesamte Erlös und mögliche Spenden sollten der ‚Aktion Kinderkrebshilfe‘ zu Gute kommen. Dafür stand mitten auf dem Tisch das Spendensparschwein ‚Julchen‘!
Was an diesem Tag für den guten Zweck zusammenkam, das wurde erst einmal nicht ermittelt, denn am 3. Adventswochenende hat Familie Heller auch am Weihnachtsmarkt der Sportvereinigung Erzhausen teilgenommen, um mit Ihrem ‚Julchen‘ weitere Erlöse und mögliche Spenden zu sammeln.

Am Montag, dem 12. Dezember um 11 Uhr war es nun soweit. Im Büro des Erzhäuser Bürgermeisters Rainer Seibold traf man sich, um das Sparschwein zu öffnen und den Betrag zu ermitteln, der aus den zwei Veranstaltungen zusammen kam. Nachdem alles gezählt war, konnte man sich über die stolze Summe von € 862,30 freuen. Nachdem Familie Heller den Betrag auf € 900,-- aufgestockt hatte, rundete Bürgermeister Rainer Seibold mit einer Spende der Gemeinde Erzhausen den Gesamtbetrag soweit auf, dass der beachtliche Betrag von € 1.000,-- an die Aktion Kinderkrebshilfe überwiesen werden kann.

Recht herzlichen Dank an alle, die mit dem Kauf der Schmuckkarten dazu beigetragen haben, dass für Kinder, denen es nicht so gut geht und für die Intensivmedizin benötigt wird, ein ansehnlicher Betrag zusammengekommen ist. Auch denjenigen, die mit einer Spende das Sparschwein gefüttert haben, sei herzlichst gedankt. Dem konnten sich die Anwesenden nur anschließen, und sie wünschen allen Lesern eine friedvolle und gesegnete Weihnachtszeit.

Wer auf dem diesjährigen Hobbykünstlermarkt virtuell spazieren gehen oder aber den Besuch am 1. Advent in der Schillerschule noch einmal Revue passieren lassen möchte, kann das auf www.hobbykuenstlermarkt.de.to tun.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.